Mittlt durch giahn

Dreißig Jahre Dialektlyrik

 

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Ein Querschnitt durch das vielseitige lyrische Schaffen einer Tiroler Mundart-Poetin.

Mittlt durch geht Annemarie Regensburger mit ihren Gedichten – zart und eindringlich, kunstvoll gewebt und doch gerade heraus spricht sie von Freiheit, Gleichberechtigung und Toleranz. Ein Querschnitt durch das vielseitige lyrische Schaffen einer Tiroler Mundart-Poetin.



Was trägt?


Was isches
dejs trejt
dejs zommheppt
uan mitanond verbindet
was isches wirklig
dejs uan sagn lasst
da
bin ih derhuem?

Annemarie Regensburger

Annemarie Regensburger, geb. 1948 in Stams, lebt in Imst. Schreibt seit 1980 Lyrik/Kurzprosa im Dialekt und in Schriftsprache, stets mit einem scharfen Blick auf soziale Missstände. 2003 wurde sie zur Mitbegründerin von WORTRAUM, einer Plattform für Oberländer Autorinnen, um im Tiroler Oberland der Literatur einen Raum zu bieten. Bei Haymon erschienen: Stolperer. Kritische Mundartgedichte (1988), Fassn nachn Lebm. Mundartgedichte (1991), Barfueß (1997).

Alle Bücher von Annemarie Regensburger
Alle Termine von Annemarie Regensburger