Der Tod liebt die Oper

Ein historischer Wien-Krimi

 

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Mord an der kaiserlichen Hofoper - ein Kriminalfall im Wien der Jahrhundertwende.

Die Wiener Oper zu Sisis Zeiten - feudal und mörderisch!
Gestatten - Gustav von Karoly, Privatdetektiv und Lebemann im Wien der Jahrhundertwende, leidenschaftlicher Liberaler, Halbadeliger und großer Freund der Frauen. Nachdem seine Angebetete Dorothea im fernen Zürich weilt, steht Ablenkung auf dem Programm. Was bietet sich mehr an als die feudale Hofoper? Gespielt wird Otello. Doch als sich dieser den unvermeidlichen Dolchstoß verpasst, sackt er getroffen zu Boden - das Blut ist echt. Der Dolch also auch ...

Die knisternde Erotik der Wiener Varietés trifft auf den Chic des Fin de Siècle
Der charmante Privatdetektiv sieht das Drama mit an und stürzt sich volley in die Ermittlungen. Was steckt hinter der Bluttat: Eifersucht, Rache, Konkurrenz? Schnell stellt sich heraus - verdächtig ist so mancher im hochwürdigen Ensemble. Doch ebenso wenig wie die Polizei kommt Gustav weiter in dem Fall. Um seine Frustration darüber zu bekämpfen, amüsiert er sich in den sündigen Wiener Varietés. Bis der nächste Mord passiert.

Dramatisches Finale im mondänen k.k. Seebad Opatija
Zwischen kaiserlicher Oper, Café Sacher und Wiener Graben stellt Gustav von Karoly seine Nachforschungen an. Die Spuren führen ihn schließlich auf der berühmten Südbahnstrecke über den Semmering direkt ins mondäne Sommerfrische-Paradies des europäischen Hochadels: nach Opatija in die Villa Neptun (heute Hotel Miramar). Dort erwartet Gustav nicht nur eine betörend-schöne junge Sängerin, sondern auch ein dramatischer letzter Akt: Königlich-kaiserliches Krimivergnügen!

*********************************************************
Leserstimmen:
"Wunderbare Atmosphäre und gelungene Protagonisten. Ein klasse Krimi aus Zeiten Kaiser Franz Josephs. Mehr bitte!" (BerniGunther auf lovelybooks.de)

"Ein Krimi, wie ich ihn mag: ein Sittengemälde mit viel Lokalkolorit und interessanten Ermittlern." (Bellis-Perennis auf lovelybooks.de)
*********************************************************

Edith Kneifls Wien-Krimis rund um die Jahrhundertwende:
- Der Tod fährt Riesenrad
- Die Tote von Schönbrunn
- Totentanz im Stephansdom
- Der Tod liebt die Oper
*********************************************************

Edith Kneifl

Als Edith Kneifl 1992 den Glauser-Preis für den besten deutschsprachigen Kriminalroman des Jahres erhielt, war das gleich eine doppelte Premiere: Zum ersten Mal wurde eine Frau mit dem renommierten Preis ausgezeichnet, und zum ersten Mal ein österreichischer Kriminalroman. Mittlerweile hat sich Kneifl längst als die Wiener Krimi-Queen etabliert. Die Romane der 1954 in Wels geborenen und heute in Wien lebenden freien Schriftstellerin sind vielfach ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt. Zahlreiche Literaturpreise und -stipendien, darunter auch die ROMY 2003 für die Verfilmung des Romans "Ende der Vorstellung" in der Regie von Wolfgang Murnberger unter dem Titel "Taxi für eine Leiche" (2015 bei HAYMONtb neu aufgelegt). 12 Kriminalromane und ca. 50 Kurzgeschichten. Bei Haymon: "Glücklich, wer vergisst". Krimi (2009), "Schön tot". Ein Wien-Krimi (2010), "Stadt der Schmerzen". Ein Florenz-Krimi (2011), "Blutiger Sand". Kriminalroman (2012) sowie bei HAYMONtb "Zwischen zwei Nächten". Kriminalroman (2011), ihre Serie historischer Wien-Krimis rund um Gustav von Karoly "Der Tod fährt Riesenrad" (2012), "Die Tote von Schönbrunn" (2013), "Totentanz im Stephansdom" (2015) und "Der Tod liebt die Oper" (2017), der Waldviertel-Krimi "Satansbraut" (gemeinsam mit Stefan M. Gergely, 2013) und "Taxi für eine Leiche". Ein Wien-Krimi (2015). Nach "Tot bist du mir lieber". Die Drei vom Naschmarkt ermitteln (2016) erscheint 2018 der zweite Teil der Reihe um drei Wiener Ermittlerinnen mit Charme und Schmäh "Der Tod ist ein Wiener".
http://www.kneifl.at

Alle Bücher von Edith Kneifl
Alle Termine von Edith Kneifl

Pressestimmen

Bücher, die Ihnen auch gefallen könnten

 MAGAZIN

Mörderisches Treiben im Wien der Jahrhundertwende

„Wien um 1900 ist einer der interessantesten Schauplätze für einen Roman.“ Edith Kneifl im...

Mehr
200-310   350-050   70-532   200-310   70-411   100-105  ,""" SY0-401   000-080   70-480   200-101   70-461   ITILFND   000-017   EX300   200-125  ,""" 1z0-808   CAP   210-060   OG0-093   101   220-802   PR000041   300-206   200-101   74-678   220-801   MB6-703   9L0-012   CRISC   300-209   2V0-621   200-120   642-999   CISM   70-410   350-029   1Z0-060   2V0-620   210-065   70-463   70-483   9L0-066   ICGB   70-413   352-001   MB2-704   700-501   70-346   CCA-500   352-001   PR000041   000-104   70-488   JN0-360   350-001   CISSP   JN0-102   1Z0-804   CAS-002   70-533   642-732   400-201   102-400   LX0-103   MB2-704   210-060   300-101   70-411   70-532   c2010-652   1Y0-201   70-461   200-125   ICBB   70-461   ICBB   350-029   1Z0-060   70-463   70-483   9L0-012   70-488   JN0-102   MB5-705   JK0-022   350-060   000-105   70-486   70-177   N10-006   VCP550   70-532   70-488   MB6-703   70-462   1V0-601   2V0-621   070-480   350-018   1Y0-201   98-364   ADM-201   352-001   200-120   400-051   NS0-157   400-201   70-410   2V0-621   070-480   300-115   70-414   642-874   101-400   070-486   70-246   1Z0-144   3002   AWS-SYSOPS   70-347   PEGACPBA71V1   1Z0-061   000-105   70-486   70-177   N10-006   500-260   1Z0-144   3002   AWS-SYSOPS   70-347   PEGACPBA71V1   220-901   70-534   1Z0-804   LX0-103   MB2-704   640-911   200-120   EX300   300-209   1z0-808   220-802   ITILFND   MB2-704   210-060   200-310   640-911   200-120   500-260   640-692   70-980   70-532   200-101   000-080   640-911   640-911   70-480   000-089   1Z0-803   000-080   100-105  , """ 300-070   400-051   2V0-621   M70-101   LX0-103   300-320   100-101   810-403   MB2-707   300-320   N10-006   MB2-707   352-001   300-135   NS0-157   400-101   300-320   210-060   200-120   400-101   CISSP   300-320   1Z0-803   400-101   810-403   CISSP   N10-006   CISSP   300-320   350-018   300-101   300-070   ADM-201   400-101   ADM-201   350-018   200-310   SY0-401   200-120   300-208   200-120   SY0-401