Sabine Gruber

Sabine Gruber, geboren 1963 in Meran/Italien, lebt in Wien. Seit 1984 Veröffentlichungen von Romanen, Gedichten, Erzählungen, Hörspielen und Theaterstücken. Mehrfach ausgezeichnet, u.a. Reinhard-Priessnitz-Preis (1998), Anton-Wildgans-Preis (2007), Veza-Canetti-Preis der Stadt Wien (2015) und Österreichischer Kunstpreis für Literatur (2016). Zuletzt erschienen „Stillbach oder Die Sehnsucht“ (2011), ihr Debütroman „Aushäusige“ in einer Neuausgabe bei HAYMONtb (2011), die beiden Gedichtbände in bibliophiler Ausstattung „Zu Ende gebaut ist nie“ (Haymon 2014) und „Am Abgrund und im Himmel zuhause“ (Haymon 2018) und „Daldossi oder Das Leben des Augenblicks“ (2016). www.sabinegruber.at

Bücher


Veranstaltungen

05.12.2019 Sabine Gruber liest in Wien (A)

Beginn:
Ort: Alte Schmiede Kunstverein Wien, Schönlaterngasse 9, 1010 Wien, Österreich

Sabine Gruber liest am 5. Dezember im Rahmen der Reihe „DICHTFEST“ in der Alten Schmiede in Wien.