Jürg Amann, A. T. Schaefer

KAFKA

Wort-Bild-Essay

 

  • lieferbar
  • EUR 26,80
  • ISBN 978-3-85218-319-0
  • 160 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  •  
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos.
  •  
  • Auch als Ebook erhältlich

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Annäherung in Wort und Bild an die Ästhetik Kafkas.

Der Schriftsteller Jürg Amann und der Photograph A.T. Schaefer setzen sich, im Bereich ihres jeweiligen künstlerischen Ausdrucks, mit dem Verhältnis von Leben und Schreiben eines unerbittlich konsequenten Künstlers auseinander. Ziel des Text-Bild-Essays ist die Darstellung einer Lebensform, einer „Art der Teilnahme am Leben“, die „Schreiben“ heißt.
Auf Kafkas Sprachbilder, die der Text Amanns nachzuvollziehen versucht, antworten Schaefers Bild-Bilder, sie verwenden dabei „nur“ die Wirklichkeit der Welt, die Optik von Auge und Apparat. Der Text von Jürg Amann, der vor zwanzig Jahren erstmals erschien und trotz seiner Aktualität lange vergriffen war, wird in dieser Neuauflage durch die Kombination mit den Bildern um neue Wahrnehmungs- und ästhetische Bereiche erweitert und bietet dem Leser – und Betrachter – eine weitere Möglichkeit, sich Kafka und seiner Welt zu nähern.

Jürg Amann

Jürg Amann, geboren 1947 in Winterthur/Schweiz, lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2013 in Zürich. Studium der Germanistik in Zürich und Berlin, Literaturkritiker und Dramaturg, seit 1976 freier Schriftsteller. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Ingeborg-Bachmann-Preis, Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis. Bei Haymon: "Zwei oder drei Dinge". Novelle (1993), "Über die Jahre". Roman (1994), "Und über die Liebe wäre wieder zu sprechen". Gedichte (1994), "Schöne Aussicht". Prosastücke (1997), "Kafka". Wort-Bild-Essay (2000), "Am Ufer des Flusses". Erzählung (2001), "Mutter töten". Prosa (2003), "Übermalungen. Überspitzungen". Van-Gogh-Variationen (zus. mit Urs Amann, 2005), "Zimmer zum Hof". Erzählungen (2006), "Nichtsangst". Fragmente auf Tod und Leben (2008) und "Die Reise zum Horizont". Novelle (2010). Zuletzt erschienen: "Wohin denn wir". Roman (2012), "Lebenslang Vogelzug". Gedichte (2014) und "Der Tod stirbt". Die Stücke (2018), das dramatische Gesamtwerk des Autors.

Alle Bücher von Jürg Amann

A. T. Schaefer

A. T. Schaefer geboren 1944 in Westfalen, Malerei- und Designstudium, seit 1981 Arbeit mit dem Medium Fotografie. Zahlreiche Ausstellungen und Bücher, zuletzt: Orte der Farbe (1996), Wagner und Venedig (1997), Das Waldhaus (1998), 10 Jahre Oper Stuttgart (2000) Bei Haymon: Kafka. Wort-Bild-Essay (gemeinsam mit Jürg Amann, 2000), Nietzsche. Süden (2000).

Alle Bücher von A. T. Schaefer