Barbara Neuwirth

Helden. Heldin. Superhelden

 

  • in Herstellung
  • EUR ca. 20,00
  • ISBN 978-3-7099-3435-7
  • ca. 176 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  •  
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos.
  •  
  • Auch als Ebook erhältlich

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Superschnell, superstark, superklug: Zeit für Helden!

Ein Buch für alle, die Abenteuer lieben
Als Barbara Neuwirth als Schulmädchen vom Land in die Betonwüste Wien übersiedelt, ist plötzlich alles anders: Haben die täglichen Abenteuer auf dem Schulweg und das Streunen durch geheimnisvolle Wälder nun etwa ein Ende gefunden? Die Sehnsucht nach Plätzen zum Wild- und Mutigsein, nach tollen Geschichten und Magie ist groß. Aber wer holt einen da bloß raus? Die Antwort kann nur lauten: Ein richtiger Held muss her!


Ein richtiger Held? Von furchtlosen Männern und revolutionären Frauen
Was sind denn nun wahre Helden? Wann ziehen sie in unser Leben ein? Und wo findet man diese Helden? Ist es der Vater, die ältere Schwester, der erste Schwarm? Oder sind es die klassischen Superhelden wie Superman oder Batman? Ob real oder fiktiv, ob Sagen- oder Comic-Held, klar ist: Jede gute Geschichte braucht einen Helden, und jedes Leben braucht viele gute Geschichten. Mit ansteckender Begeisterung zeigt Barbara Neuwirth in diesem Band, wie vielfältig und wie menschlich unsere Helden sind:


– Was ist es, das einen Helden zum Helden macht?
– Sind Helden immer fehlerfreie, übermenschliche Wesen?
– Warum gibt es in Literatur und Film weniger Heldinnen als Helden, obwohl Harry Potter ohne Hermine Granger komplett hilflos und verloren wäre?
– Warum ist Casanova einfach nur langweilig, aber der Verkäufer aus dem Comicladen ums Eck großartig?


… und ein Buch für alle, die Helden haben und Helden brauchen im Leben
Ob persönliche Helden aus dem richtigen Leben oder Protagonisten aus Film und Literatur: Von den klassischen Sagenwelten über Calvin und Hobbes, Entenhausen und Karl Mays „Winnetou“ bis zu Arnold Schwarzenegger als „Conan der Barbar“, der „Schatzinsel“ von Robert Louis Stevenson und der „Millennium-Trilogie“ von Stieg Larsson rückt Barbara Neuwirth Heldinnen und Helden aller Lebensbereiche ins Licht. Muss unsere Sehnsucht nach Helden jemals aufhören? Darf man auch als Erwachsener noch von ihnen schwärmen? Nein, man darf nicht, man muss sogar!

Barbara Neuwirth

Barbara Neuwirth wurde 1958 in Eggenburg geboren. Als Verlegerin im Wiener Frauenverlag/Milena Verlag und Herausgeberin der Buchreihe Frauenforschung war sie eine der aktiven Vorreiterinnen in der feministischen Publikationswelt. Heute arbeitet sie als Schriftstellerin und Herausgeberin von wissenschaftlichen Sammelbänden und literarischen Anthologien in Wien und bei Retz. Für ihr Schaffen wurde Barbara Neuwirth u. a. mit dem Literaturpreis der österreichischen Industrie, dem Anton-Wildgans-Preis (2005), ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihr u. a. "Eurydike". Theaterstück (2005) und "Das steinerne Schiff. Erzählungen aus dem Land zwischen Donau und Thaya" (2008). 2019 erscheint ihr Band "Helden, Heldin, Superheldin" in der Reihe HAYMONschwärmt.

Alle Bücher von Barbara Neuwirth