Bernhard Setzwein, Christian Thanhäuser

Jean Paul von Adam bis Zucker

Ein Abecedarium. Vorzugsausgabe mit beigelegtem Originalholzschnitt v. Christian Thanhäuser

 

  • lieferbar
  • EUR 159,00
  • ISBN 978-3-7099-7082-9
  • 264 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  •  
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos.
  •  
  • Auch als Ebook erhältlich

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Jean Paul von A bis Z – eine unterhaltsame Hin- und Einführung.

Im Jahr 2013 jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag von Jean Paul. Zu diesem Anlass nähern sich der Schriftsteller und Jean-Paul-Kenner Bernhard Setzwein und der Zeichner Christian Thanhäuser dem Leben und vielfältigen Werk des großen deutschen Autors in der einzigen ihm angemessenen Form: ein literarischer Zettelkasten, geordnet von A bis Z. Gleichzeitig ist es eine Biographie von Anfang bis Ende, die in kleinen, geschliffenen Stichwort-Artikeln und sprechenden Bildern mit Jean Paul bekannt macht. So erfährt man unter anderem von seinem 1244 Seiten schweren Wörtervorrat oder dass Lausewenzel der „allerschlechteste Tabak“ ist, dessen Geruch den Dichter in seiner Kindheit quälte. Seit vielen Jahren lesen und schätzen die beiden Autoren Jean Paul ob seiner wilden Gedankenflüge und Sprachbilder, die ein ganzes Universum aufspannen. Mit diesem Buch bieten sie ein einmalig unterhaltsames Abecedarium für Fans und alle, die es noch werden wollen.

Pressestimmen

"Ein wie immer moderner Jean Paul in einer flotten Darbietung!"
Tiroler Gegenwartsliteratur, Helmuth Schönauer

"Einen originellen Zugang zu Jean Paul legt der Schriftsteller Bernhard Setzwein. ‚Jean Paul von Adam bis Zucker‘ bietet ein profundes, heiter bis flapsig geschriebenes ABC zum lange Zeit als Verfasser behaglicher Idyllen missverstandenen, empfindsamen Spötter."
Steirer Krone, Christoph Hartner

„Das vorliegende Buch bietet einen ansprechenden Einblick in den Jean-Paul-Kosmos.“
www.literaturkritik.de, Malte Völk

Bernhard Setzwein

Bernhard Setzwein, geboren 1960 in München, lebt in Cham. Verschiedene Auszeichnungen, u.a. Bayerischer Staatsförderspreis für Literatur (1998), Poetik-Professur der Universität Bamberg (2004) und Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (2010). Verfasser zahlreicher Bücher, darunter Lyrikbände, Romane (zuletzt die im bayerisch-böhmisch-österreichischen Grenzland spielende Trilogie „Die grüne Jungfer“, Haymon 2003, „Ein seltsames Land“, 2007, und „Der neue Ton“, 2012) sowie sechs Theaterstücke, zuletzt „3165 – Monolog eines Henkers“ (2007). 2010 erschien das Diarium „Das blaue Tagwerk“. Außerdem seit 30 Jahren regelmäßig Hörfunk-Features für den Bayerischen Rundfunk. Bei Haymon: „Das Buch der sieben Gerechten“. Roman (1999), „Nicht kalt genug“. Roman (2000); „Die Grüne Jungfer“. Roman (2003). www.bernhardsetzwein.de

Alle Bücher von Bernhard Setzwein

Christian Thanhäuser

Christian Thanhäuser, geboren 1956 in Linz, lebt in Ottensheim/Oberösterreich. Vielfach preisgekrönter bildender Künstler, Grafiker, Buchgestalter und Verleger der Edition Thanhäuser. Zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland. Bislang erschienen über sechzig mit Holzschnitten und Radierungen illustrierte Bücher und Mappenwerke. Bei Haymon: Die Donau hinab (gem. mit Karl-Markus Gauß, 2009).

Alle Bücher von Christian Thanhäuser