Peter C. Huber

Blutroter Veltliner

Ein Weinviertel-Krimi

 

Bestellen Sie in Ihrer Buchhandlung oder direkt bei:

Verbrechersuche in der Kellergasse: Im Weinviertel treibt ein Mörder sein Unwesen.

Schauplatz östliches Weinviertel im Grenzgebiet Österreichs und der Slowakei
Das Weinviertel mit seiner malerischen Landschaft und seinem ursprünglichen Charakter ist seit jeher Anziehungspunkt für Liebhaber von Wein und für Naturfreunde. Und seit kurzem auch für Verbrecher: Mit der Beschaulichkeit des Dorflebens ist es nämlich schlagartig vorbei, als eine tote Frau in den Weinviertler Marchauen gefunden wird. Keiner weiß, wer sie ist und warum sie sterben musste. Erich Zillinger, Polizeipostenkommandant in Angern an der March, bekommt den Fall der unbekannten Toten übertragen.


Na Prost, noch ein Toter!
Wäre der Tod der jungen Frau nicht schon tragisch genug, kündigt sich schon neues Unheil an. Die Bewohner der Kellergassen sind in Aufruhr. Nicht nur Weinviertler Wein, sondern auch weiteres Blut droht vergossen zu werden: In der Region treibt ein brutaler Bankräuber sein Unwesen. Sein erstes Opfer lässt nicht lange auf sich warten. Hat er auch etwas mit dem Mord an der Frau aus den Marchauen zu tun? Zwischen den sanften Hügeln des Weinviertels braut sich ein gefährliches Gewitter zusammen …


Mörderisches Treiben vor der Kulisse malerischer Weinberge
Unmittelbar vor den Toren Wiens erstreckt sich das Weinviertel: Die Grenzregion in Niederösterreich ist für kulinarischen Genuss, liebliche Landschaft und gemütliches Beisammensein beim Heurigen bekannt. Mit viel Lokalkolorit lässt Presshaus-Besitzer und Autor Peter C. Huber die Atmosphäre von Österreichs wohl schönster Weinregion erzittern.


*****************************************
Als regelmäßige Besucher der Region kennen wir das Weinviertel mit seinen Weinstraßen und lauschigen Abenden in den Kellergassen der vielen kleinen Dörfer und Ortschaften. Peter Huber lässt diese einzigarte Welt in seinem Krimi aufsteigen und würzt sie mit einer gehörigen Portion Krimi-Spannung. Wem Alfred Komarek und sein Gendarmerieinspektor Simon Polt gefällt, wird auch an diesem Weinviertel-Krimi Gefallen finden!“
Leserstimme


„Ein Krimi mit viel Lokalkolorit und authentischen Beschreibungen von Land und Leuten. Beim Lesen hatte ich sofort Lust, meine Koffer zu packen und ins Weinviertel zu fahren! Perfekt zur Einstimmung auf eine Reise in die schönste Region Österreichs oder um schöne Momente wieder aufleben zu lassen. Und: Eine spannende Krimihandlung, die es in sich hat.“
Leserstimme
*****************************************

Peter C. Huber

Seit zehn Jahren ist Peter C. Huber stolzer Presshaus- und Weinkeller-Besitzer im östlichen Weinviertel. Seiner Liebe zur Region verleiht er auch in seinem Mitwirken an einer Reihe von Sachbüchern zum Weinviertel Ausdruck. Der 1958 in Wien geborene Autor arbeitet zudem als Marketing- und Kommunikationsfachmann und Fotograf. Ab 1980 schrieb Peter C. Huber für Die Presse und war jahrelang Mitherausgeber des Kunst- und Kulturmagazins "Verführerisches Wien". 2018 erschien im Haymon Verlag sein Weinviertel-Krimi "Blutroter Veltliner".

Alle Bücher von Peter C. Huber

MAGAZIN

Leseprobe: Blutroter Veltliner

Nach dem rätselhaften Mord an einer jungen Frau stürzt sich Erich Zillinger, Polizei-Postenkommandant in Angern an der March, in die Ermittlungen. Keiner weiß, wer das Opfer ist und warum es sterben musste. Mit dem gemütlichen Dorfleben und den heiteren Gesprächen in den Kellergassen ist es schlagartig vorbei. Als wäre dieser Vorfall für die Bewohner der malerischen Landschaft nicht schon genug, trägt sich ein weiterer brutaler Mord zu …

Mehr