Letzter Stollen

Herbert Dutzler

Letzter Stollen

Ein Altaussee-Krimi

12,95 €

ISBN 978-3-7099-7910-5

ca. 400 Seiten, Paperback

Mord unter Tage: Gasperlmaier ermittelt im Salzbergwerk!

Ausgerechnet an Gasperlmaiers Geburtstag kommt ein Tourist nicht von der Führung aus dem Schaubergwerk Salzwelten zurück. Wo steckt er? Hat er sich im Stollen-Labyrinth verirrt, oder hat ihn jemand beiseitegeschafft? Hat das Verschwinden gar etwas mit den sagenumwobenen Kunstschätzen im Bergwerk zu tun? Statt zu feiern muss Gasperlmaier ermitteln – dabei wird ihm unter der Erde ganz flau im Magen. Dass der Vermisste bald darauf tot aufgefunden wird, macht es nicht besser.
Was zunächst so ausschaut, als wäre es schnell zu klären, entpuppt sich als komplizierter Fall für den Inspektor. Und dann treten auch noch Verschwörungstheoretiker auf den Plan …
Ermittler der Herzen

Gewohnt liebenswert und ungewöhnlich heldenhaft
Franz Gasperlmaier hat sich längst in die Herzen der österreichischen Leserinnen und Leser ermittelt: Mit liebenswürdiger Tollpatschigkeit und in seinem ganz eigenen Tempo lässt er sich von seinem Instinkt leiten – und wird in seinem neuen Fall zum Helden, wächst über sich hinaus. Die ganze öffentliche Aufmerksamkeit, die ihm daraufhin zuteilwird, behagt Gasperlmaier aber gar nicht. Außerdem ist die Frau Doktor Kohlross, seine langjährige Ermittlungspartnerin, ganz offensichtlich verstimmt. Und seit Neuestem spürt er auch noch so ein schmelzendes Gefühl, wenn er schöne Frauen trifft – wie soll man da konzentriert arbeiten?

Leserstimmen

Dem oberösterreichischen Autor Herbert Dutzler ist mit seinem dritten Altaussee-Krimi eine äußerst amüsante Lektüre mit vielen kleinen Dosen feinen Humors gelungen. Die Charaktere sind rund und mit viel Gespür gerade nur einen Tick überzeichnet (...) Einer der erfreulichsten heimischen Krimis dieses Jahres.“
mpm
Die Presse
„Die Darstellung der männlichen Psyche in der kollegialen Zusammenarbeit mit dem weiblichen Geschlecht durch die Brille eines Urgesteins aus dem Salzkammergut ist bestens gelungen! Respekt - ich bin dabei alle Bände der Serie zu lesen.“
Amazon-Kunde
amazon.de
Eine Reihe, die mit ihrem Lokalkolorit und dem eigenwilligen Postenkommandanten alleine schon punktet. (...) Für mich ein perfekter Regionalkrimi und einer der Besten der Reihe.
tinstamp
lovelybooks.de
„Witzig, spannend und kurzweilig: man möchte den Gasperlmaier am liebsten persönlich auf ein Bier treffen!“
Sarah Strak
amazon.de

Herbert Dutzler

Herbert Dutzler, geboren 1958, lebt in Schwanenstadt – und ist mit seinen Krimis um den liebenswürdigen Altausseer Polizisten Gasperlmaier Autor einer der erfolgreichsten österreichischen Krimiserien.

Bisher erschienen bei HAYMONtb die ersten sechs Fälle: „Letzter Kirtag“ (2011), „Letzter Gipfel“ (2012), „Letzte Bootsfahrt“ (2013), „Letzter Saibling“ (2014), „Letzter Applaus“ (2015) sowie „Letzter Fasching“ (2017). 2015 erschien außerdem „Bär im Bierkrug, Gott und Teufel“ (2015), ein Band mit Krimikurzgeschichten. Mit den beiden Kriminalromanen „Die Einsamkeit des Bösen“ (2016) und „Am Ende bist du still“ (2018) zeigte er, dass es in seinen Krimis nicht nur gemütlich zugeht.

Gasperlmaier-Krimis

Hinter den Kulissen ....

Nichts mehr verpassen:

Alles über die besten Bücher und die, die sie schreiben: Melden Sie sich jetzt für den Haymon-NEWSLETTER Literatur & Sachbuch an und bleiben Sie auf dem Laufenden! Highlights aus unserem Programm, Dinge, die Sie schon immer über Ihre Lieblingsautorinnen und -autoren wissen wollten und jede Menge Lesestoff.

Rasterfahndung in Graz, Intrigennetz in Florenz, Spurensuche im Weinviertel: Mit Haymon Krimi bleiben Sie immer am letzten Stand der Ermittlungen und verpassen garantiert keinen packenden Fall mehr! Alles rund um literarischen Mord und Totschlag – Hintergrundinfos zu den Autorinnen und Autoren, Neuvorstellungen und exklusive Gewinnspiele erwarten Sie im Haymon Krimi-NEWSLETTER!

Tragen Sie sich für unsere Newsletter einfach hier ein: