Archiv

Der Holunderkönig: Von einem, der auszog Peter Handke zu treffen

Ein Mann bricht eines Morgens nach Chaville nahe Paris auf, um das Haus von Peter Handke, für den er schon lange schwärmt, zu finden. Er fragt in der örtlichen Buchhandlung nach und im Rathaus, zieht Häuser in die engere Wahl und kehrt in Bistros ein,... Mehr

Von Südtiroler Klassenbüchern aus den 1930ern zum Roman. Gastbeitrag von Astrid Kofler

Astrid Kofler ist neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin auch Autorin von Reportagen und Filmdokumentationen. Als sie über Klassenbücher aus den 30ern stolperte, in der eine italienische Klassenlehrerin zur Zeit der Option im deutschsprachigen Südtirol ihre Arbeit dokumentiert, sprang der Funken über – und... Mehr

Ein Blick hinter die Mauer – Juri Andruchowytsch über »Pralinen vom roten Stern« von Oleksandr Irwanez

»Hat Oleksandr Irwanez tatsächlich in die Zukunft geblickt? Ist der Platz dieser Quasi-Antiutopie tatsächlich auf dem gleichen Bücherregal, auf dem sich die warnenden Werke von Orwell, Huxley oder Lem befinden?«  Wieso sich Pralinen vom roten Stern  wie eine Vorwegnahme der heutigen Konflikte... Mehr

Schroffe Berge, dichte Wälder, windschiefe Wegkreuze, urige Wirtsstuben: Bayern-Krimis von Dinesh Bauer

Der Wammetsberger Schorsch ist ein bayerisches Urgestein – und ein ebensolches ist sein Schöpfer. Dinesh Bauer liefert einen Bayern-Krimi, bei dem selbst Rita Falks Eberhofer ein bisschen blass ums Näschen werden könnte: sprachgewaltig, verzwickt und mit grandios-typischen Charakteren!  Hintergründig und humorvoll, kantig... Mehr