Höllisches Gelächter: Krimis mit ganz viel Humor

Zeter und Mordio! Krimis müssen nicht immer nur düster sein – ob Galgenhumor, Wortwitz oder echte Krimödien: Hier findest du Krimis, die nicht nur gruselig, sondern auch lustig sind – für kriminell gutes Lesevergnügen!

 

Tatjana Kruse: Grabt Opa aus!

956

.

Ruhe in Frieden? Von wegen! – Star-Autorin Tatjana Kruse.

Tollpatsch Alfie erbt eine Schlosspension in Tirol – und wähnt sich in der schönen, aber verschlafenen Touristengegend im Glück. Schön? Ja. Verschlafen? Mitnichten! Das vermeintliche Schloss entpuppt sich als verkommene Seniorenresidenz mit skurrilen Hausbewohnern. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse im Grenzgebiet zwischen Seefeld und Mittenwald, wo sich Österreicher und Deutsche Gute Nacht sagen, und Alfie muss feststellen, dass seine Hausgäste alles andere als harmlos sind …

Tatjana Kruse, wie man sie kennt: schräg, schwungvoll und mit viel schwarzem Humor. Sie schafft einen originellen und spritzigen Alpenkrimi mit tragisch-komischem Titelhelden.

„Das ist rundum Slapstick-Krimi bester Sorte… Das ist Unterhaltung pur, locker und leicht geschrieben und im Nu mit viel Vergnügen gelesen.“
krimicouch.de, Wolfgang Weninger

 

Mehr von der Königin der Krimödie:

.

.

.

.

 

 

 

 

 

 


 

Manfred Rebhandl: Sommer ohne Horst

.

Einfach Rebhandl: übelst unanständig und sündhaft genial!

Superschnüffler Rock Rockenschaub freut sich auf einen chilligen Sommer im Ottakringer Bad. Ladys eincremen, Joints drehen und beim Herrengedeck entspannen. Am besten geht das mit seinem Buddy Bademeister Horst: dem Meister des Sonnenöls! Der Supergigolo ist über zwei Meter groß und geformt wie ein Cornetto – blonde Haare bis halb zum Arsch und ein fetter Schnauzer im Gesicht. Der Austrian Hulk Hogan! Mit ihm wäre Rocks Sommer perfekt – bis die denkbar größte Katastrophe eintritt: Horst ist plötzlich verschwunden! Rock macht sich auf die Suche und findet heraus, dass sein Freund im Gefängnis sitzt, weil ihn eine bloggende Lehrerin gigantischer Ausmaße mit Achtsamkeits-Tick der Vergewaltigung bezichtigt. (Lachhaft! Horst und eine Dicke?) Das Leben ist einfach so verflucht schwer, wenn man so eine sexy Schnitte wie Horst ist. Wird er dem Druck als Frauenheld auf die Dauer standhalten können?

„Der Rebhandl rockt. Im Grunde kenn ich keinen, der so unverblümt schreibt, ehrlich, mutig, grad raus – und irrsinnig komisch! Rebhandl war für mich schon Kult, da hab ich noch gar nicht selber ans Schreiben gedacht, und ich kann nur sagen: LESEN!“
Thomas Raab

 

Anständig unanständig sind auch diese Krimis:

.

Rebhandl_Kitty Muhr RZ.indd

.

.

 

 

 

 

 

 


 

 

Alfred Komarek: Alt, aber Polt

7177

.

Der neue Band in herrlich-humorigen Krimi-Reihe rund um Simon Polt

Der ehemalige Gendarmerieinspektor Simon Polt ist zwar schon im Ruhestand, aber deswegen keineswegs aus der Welt. Aus seiner Weinviertler Kellergassen-Welt, um genau zu sein, denn Polt ist jetzt selber unter die Weinbauern gegangen. Jeden ersten Sonntag im Monat lädt er zum geselligen Beisammensein in sein Presshaus.

Nach einem dieser Sonntagstreffen wird der nächtliche Heimweg durch die Kellergasse unvermutet zu einem Schauspiel, das Polt gleichermaßen fasziniert und bedrückt. Als er tags darauf vom schrecklichen Ausgang dieses Spiel erfährt, steht er vor einem Rätsel, dessen Lösung er sich eigentlich nicht mehr zutraut. Aber er will Klarheit, jetzt erst recht. Polt bleibt eben Polt, ist so sehr Polt wie noch nie!

„Bitte verfilmen, unbedingt verfilmen!“
Kurier, Peter Pisa

 

Die Reihe um Simon Polt:

931

.

943

.

944

.

.

945

.

947

.

 

 

 

 

 

 


 

Thomas Raab: Die Djurkovic und ihr Metzger

.

 

Bis dass der Tod sie scheidet: ein neuer Fall für Willibald Adrian Metzger!

Der Raab, das ist einer, der einen unverwechselbaren Stil hat. Schräger Humor, authentische Charaktere, Wortwitz, feine Gesellschaftskritik; vor allem eine extrem gute Beobachtungsgabe und zugleich die Fähigkeit, die Beobachtungen treffend-komisch aufs Papier zu bannen, das ist die Mischung, die ihn so erfolgreich gemacht hat. Beim Lesen ist es zuweilen schwer zu entscheiden, ob man gespannt der Auflösung entgegenfiebern oder sich lieber doch möglichst viel Zeit lassen möchte, um das Lesevergnügen voll auszukosten. Und vielseitig ist er, der Raab – er schreibt nicht nur verschiedene Kriminalromane, sondern auch Drehbücher.
Mit „Die Djurkovic und ihr Metzger“ holt er seinen außergewöhnlichen Helden Willibald Adrian Metzger zurück auf die Krimibühne – und brilliert einmal mehr: wortwitzig, überraschend, klug, einfach genial!

„Die bewährten Raab’schen Wortwitze und -spiele begleiten den Leser durch die wie immer leicht wahnwitzige Handlung.“
Die Presse am Sonntag, Mirjam Marits

 

Da hat der Metzger auch schon gemetzgert:

.

.

.

 

 

 

 

 

 


 

Edith Kneifl: Tot bist du mir lieber

.

.

Frauenpower auf Wienerisch! Die Krimiserie von Edith Kneifl.

Ein Trio infernale wie Pech, Schwefel und Martini: Magdalena Musil, Elvira Smejkal und Sofia Schanda sind drei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Die eine frech, selbstbewusst und zielstrebig, die andere durch und durch Genussmensch, die dritte bodenständig und zurückhaltend. Dennoch sind die drei ein eingeschworenes Team – mit viel Herz und noch mehr Schmäh. Und den Spaß am Leben lassen sich die Wienerinnen auch durch diverse seltsame Todesfälle nicht so schnell verderben …

Es geht heiß her rund um den Wiener Naschmarkt: Von ihrer Freundin Elvira bekommt die angehende Privatdetektivin Magdalena Musil ihren ersten Fall vermittelt: Die wohlhabende Britta wurde von einem Mann um viel Geld betrogen, den sie in einer Online-Partnerbörse kennengelernt hat. Und diesen René soll Magdalena nun aufspüren. Doch dann kommt René bei einem Wohnungsbrand ums Leben – oder doch nicht?

Spannung von Wien-Krimi-Queen Edith Kneifl!  Die Bewohner der Landeshauptstadt zeichnet sie liebevoll – ebenso wie ihre herrlich kecken „Drei vom Naschmarkt“, die frischen Wind in die sonst hauptsächlich männliche Ermittlerszene bringen.

„eine österreichische Thriller-Autorin von internationalem Format“
Buchkultur, Michael Horvath


 

 

Tatjana Kruse: Glitzer, Glamour, Wasserleiche

Kruse_Wasserleiche RZ.indd

.

Rabenschwarz mit Glitzer: Krimivergnügen mit Wasserleiche und sterbendem Schwan.

Der Bodensee gibt seine Toten nicht mehr her? Denkste! Die voluminöse Opernsängerin Pauline Miller hat in Bregenz Quartier genommen. Und wo Pauly ist, ist das Drama nicht weit – denn so gehört es sich für eine wahre Diva nun mal. Statt Männerkummer wird Pauline diesmal von Hundesorgen geplagt: Ein brutaler Dognapper hat ihren Radames entführt – ohne Rücksicht auf Verluste und das zarte Nervenkostüm der exzentrischen Pauline.
Und sowie der Hund abtaucht, taucht plötzlich eine Wasserleiche auf. Damit singt Pauline nun statt Arien den Blues und hat keinen Sinn für Proben. Zum spektakulären Showdown kommt es denn auch nicht auf der Seebühne, sondern mitten auf dem Bodensee …

Tatjana Kruse, Comedy-Liebling der Krimifans, zeigt sich auf der Höhe ihrer Kunst und präsentiert ein Buch voller Drama, Glamour, rabenschwarzem Humor – und Schokolade.

„Tatjana Kruse ist der Ladykracher unter den deutschen Krimi-Comedians: scharfsinnig, gut getimed, clever ausgetüftelt und einfach unsagbar komisch.“
Focus

 

Mehr Fälle für Pauly:

Kneifl_Taxi RZ.indd

.

.

 

 

 

 

 

 


 

 

Herbert Dutzler: Letzter Applaus

7820

.

Mord beim Narzissenfest – Gasperlmaiers fünfter Fall!

Der Gasperlmaier hat alle Hände voll zu tun: Die einheimische Bevölkerung geht mit jähem Zorn gegen eine Billigtrachten-Kette vor, die in Altaussee eine neue Filiale eröffnet hat. Ausgerechnet vor dem Narzissenfest, wo der gemütliche Dorfpolizist ohnehin rund um die Uhr im Dienst ist. Als dann die gerade gewählte Narzissenkönigin tot aufgefunden wird, stellt sich die Frage, ob ein Zusammenhang zwischen ihrem Tod und der Eröffnung des Geschäfts besteht. Dass der grantige Oberst Resch die Ermittlungen übernimmt und ihm ab sofort das Leben schwer macht, hilft da wenig – der Gasperlmaier, als neuer Postenkommandant auf sich allein gestellt, kommt ins Straucheln.

Der fünfte Band der erfolgreichen Krimi-Serie – endlich hat das Warten ein Ende! Auch Franz Gasperlmaiers fünfter Fall überzeugt mit allem, was ein hervorragender Krimi braucht: einem durch und durch liebenswürdigen Ermittler, authentischem Ausseer Flair, einer großen Portion Humor und einer noch größeren Portion Spannung!

„Wirklich eine Mordsgaudi“
Vormagazin, Erich Demmer

 

Die Reihe um Franz Gasperlmaier:

870

.

916

.

933

.

969

.

.

.

 

 

 

 

 

 


Stefan Slupetzky: Im Netz des Lemming

.

Der Lemming zwischen Würstelstand und World Wide Web!

Der Lemming versteht sie nicht mehr, die Welt. Und noch weniger versteht er das Kauderwelsch aus Internet-Sprache und Englisch, das sein Sohn Ben mit seinem Freund Mario spricht. Als der Lemming sich mit ebendiesem Mario durch Zufall eine Straßenbahn teilt, passiert das Unfassbare: Nach einem Blick auf sein Handy rennt der Bub unvermittelt aus der Bahn und begeht Suizid. Eine endlos scheinende Sekunde lang steht die Welt für den Lemming still. Als er wieder zu sich kommt, hat sie sich schon erbarmungslos schnell weitergedreht: Ein Shitstorm ist nun auch über ihn hereingebrochen. In den Medien wird er als Schuldiger gebrandmarkt. Plötzlich sind sein Foto und sein Name überall.

Leopold „Lemming“ Wallisch ist ein stiller Charakter mit trockenem Humor und Gespür für seine Mitmenschen. Ein bisschen aus der Zeit gefallen wirkt der Tierpark-Nachtwächter. Doch genau das macht ihn zum Richtigen für diesen Fall: Er spielt nicht nach den gnadenlosen Regeln, die ihm Netz und Medien vorschreiben wollen. Dabei nicht schwarzweiß zu malen, gelingt Stefan Slupetzy treffsicher. Bei ihm haben alle eine Geschichte, die sie zu dem gemacht hat, was sie heute sind. Mit Feinsinn und Leichtigkeit, mit Lust am Wortspiel erzählt Slupetzky diese Lebensgeschichten, die trotz rasantem Tempo immer noch Platz finden und die Krimis um den Lemming zu etwas Besonderem machen.

 

„Die satirischen Anspielungen auf die jüngsten Politikskandale in Wien bereiten bösestes Lesevergnügen.“
BÜCHERmagazin

 


 

Franz Friedrich Altmann: Turrinis Leber

7172

.

Franz Friedrich Altmann at his best – bissig, witzig und nicht auf den Mund gefallen.

Gucki Wurm, die resolute Provinzjournalistin bei den Mühlviertler Nachrichten, und ihren trinkfesten Hund Turrini wirft so schnell nichts um; aber was den beiden jetzt passiert, lässt sie einmal tief schlucken: Mitten im Vorweihnachtstrubel findet Gucki die Leiche vom Pfarrer Himmelfreund – sie hängt an einem Fleischerhaken im Kamin vom Kirchenwirt.
Mit seinem Einsatz für Asylwerber hatte sich Himmelfreund im Dorf nicht nur beliebt gemacht. Gerade im Kirchenwirt hätten die Asylanten einquartiert werden sollen. Hat der Mord am Pfarrer also einen politischen Hintergrund? Wollte der Mörder ein symbolisches Zeichen setzen?

Einmal mehr haben Gucki und Turrini alle Hände voll zu tun, um die richtige Spur noch vor Oberstleutnant Rammer von der Polizei zu finden – und dabei zwischen Weihnachtsfeiern, Redaktionsstress und den Tarockabenden mit den Nachbarsbuben nicht selbst aus der Spur zu geraten.

Ein schräger Provinzkrimi von Franz Friedrich Altmann – bissig, witzig und nicht auf den Mund gefallen.

„eine wunderbare Milieustudie der österreichischen Provinzseele“
Südtiroler Tageszeitung, Helmuth Schönauer

 

Mehr von Gucki Wurm:

732

.

7044

.

.

 

 

 

 

 

 


 

Georg Haderer: Sterben und sterben lassen

Haymon_Engel_RZ.indd

.

Ein Mörder zurück in Freiheit, ein Dorf in Aufruhr: Major Schäfers neuester Fall jetzt erstmals im Taschenbuch.

26 Jahre hat Frederik Bosch hinter Gittern verbracht. Jetzt wird er entlassen und kehrt ausgerechnet dorthin zurück, wo er Ende der 80er die siebenjährige Susanna Paulus ermordet hat. Unter den Bewohnern von Schaching sorgt die Rückkehr des Mörders für Aufruhr. Die werden sich schon beruhigen, denkt Inspektionskommandant Major Schäfer. Doch dann kommen ihm einige Andeutungen zu Ohren, die Boschs Schuld in Frage stellen.

„Sterben und sterben lassen“ ist ein literarisches Kaleidoskop aus undurchsichtigen Charakteren, schroffen Landpolizisten, realer Gewalt und psychischen Ausnahmezuständen.

Major Schäfer hat längst Kultstatus unter Krimi-Fans. Der immer wieder von Ängsten und depressiven Verstimmungen geplagte, dem Wein durchaus zugetane Kriminalpolizist lässt sich trotz allem vom Leben nicht unterkriegen, er nimmt es mit einer gehörigen Portion Ironie und galligem Wiener Schmäh.

„Abgründiger Humor und Glaubwürdigkeit zeichnen Georg Haderers Krimis aus, die auch Gesellschafts- und Charakterstudien sind.“
ORF Kultur, Sandra Ölz

 

Major Schäfer ermittelt auch in diesen Fällen:

598

.

630

.

631

.

Haymon_Engel_RZ.indd

.

Adobe Photoshop PDF

.

 

 

 

 

 

 


 

Bernhard Barta: Sissis Gift

Kneifl_Taxi RZ.indd

.

Eine Tote im Traunsee, eine zweite in Schloss Orth – es geht rund für Inspektor Brandner!

Kaisersonntag am See. Inspektor Brandners Angelschnur hängt im Bürofenster. Endlich Ruhe, denkt er. Gestern erst hat man den Singcontest über die Gmundner Seebühne gebracht. Lauter Krawallmusik, wenn es nach Brandners Kopfschmerzen geht. Unten am Ufer wird Wachtmeister Birngruber klar, was der Chef da an der Leine hat. Die berühmte Sissi Voglhuber – die „Schlager-Sissi“ von Ischl! Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen, weiß Inspektor Gustl Brandner und stürzt sich ins Geschehen.
Brandner ermittelt, sein schrulliger Partner Birngruber stolpert: vorbei an wilden Ortskaisern, umzingelt von Ischler Wilderern, quer durchs Salzkammergut.

Der ebenso liebenswürdige wie verschrobene Gmundner Inspektor ist wieder anständig gefordert – urige Figuren und vergnügliche G’schichtln – das Salzkammergut, wie es leibt und lebt!

„Unterhaltsam vom Anfang bis zum Ende“
krimikiosk.blogspot.de, Liane Liebenrath

 

Gustl Brandner ermittelt auch hier:

954

.

Barta_Sissi RZ-ebook.indd

.

.

 

 

 

 

 

 


 

Hier findest du das perfekte Buch für alle, die mörderische Unterhaltung suchen – vom Slapstick-Spaß bis zum subtil-bissigen Wortwitz ist alles vertreten, was das blutrünstig-humorige Herz begehrt!

Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen und Lächeln!

 


 

 

Alles über die besten Bücher und die, die sie schreiben: Melde dich jetzt für den Haymon-NEWSLETTER an und bleib auf dem Laufenden! Highlights aus unserem Programm, Dinge, die du schon immer über deine Lieblingsautorinnen und -autoren wissen wolltest und jede Menge Lesestoff.

Trag dich jetzt für unseren Newsletter ein: