Semier Insayif

Faruq

Roman

19,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7099-3400-5
  • 188 Seiten, kartoniert
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
Artikelnummer: 3400 Kategorie:

Wien, um 1950: Ein junger Mann macht sich aus seiner Heimat Bagdad auf nach Wien; er will Medizin studieren, eine neue Zukunft aufbauen, fern von der Heimat. Jahrzehnte später: Ein anderer junger Mann begibt sich, einen Schritt vor den anderen setzend, auf den Weg zu seinen Wurzeln, in die Geschichte seiner Familie. Seine Erinnerung führt ihn zurück nach Bagdad, in die Heimat des Vaters. Entlang arabischer Worte, Zeichen und Satzfetzen, die wie aus einem Nebelschleier auftauchen, tritt er ein in eine fremdvertraute Sprache und Kultur; und er begegnet einer Frau, die unendlich weit entfernt ist, und vielleicht zugleich unendlich nahe.
Semier Insayif erzählt in rhythmisierter Prosa, in einem Strom von Handlungssträngen, die an- und abschwellen, sich überlagern und kommentieren. Erinnerung wird zu Sprache, Sprache wird zu Erinnerung, sie fließen ineinander zu einem eindringlichen Bild von Heimat und Fremde und von einem Leben zwischen den Kulturen.

Semier Insayif
Faruq
Roman
  •  
  • 19,90*
  • ISBN 978-3-7099-3400-5
  • 188 Seiten, kartoniert
  •  
  • Erscheinungstermin: 07.04.2017
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Semier Insayif

Semier Insayif, geboren 1965, lebt in Wien als Dichter und Schriftsteller, Kommunikations- und Verhaltenstrainer, Trainer für Interaktionsanalyse, systemischer Coach/Berater, Mediator. Kunstübergreifende Projekte mit MusikerInnen, bildenden KünstlerInnen und TänzerInnen. Konzeption und Moderation von literarischen Veranstaltungen, Leitung von Schreibwerkstätten. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Kunstkatalogen, Anthologien, Hör- und Rundfunk. Diverse Preise und Stipendien, zuletzt Staatsstipendium des Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (2009/2010). Bei Haymon: über gänge verkörpert. Gedichte (2001), libellen tänze – blau pfeil platt bauch vier fleck. Gedichte + CD (Martin Hornstein spielt Suiten für Violoncello solo von J.S. Bach, 2004), Faruq. Roman (2009), boden los. Gedichte (2012). http://www.semierinsayif.com

Alle Bücher von Semier Insayif