Michael Forcher, Hans Karl Peterlini

Südtirol in Geschichte und Gegenwart

Mit einem Essay von Inga Hosp

17,95 *

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-85218-636-8
  • 480 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
Artikelnummer: 636 Kategorie:

Südtirol hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich: als römisches und fränkisches Territorium, als Teil der Grafschaft Tirol und des Habsburger-Imperiums – und nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Friedensvertrag von Versailles als italienische Provinz, die nach langem Ringen ein Autonomiepaket erreichen konnte. Früher aufgrund seiner strategischen Lage an einem der wichtigsten Verbindungswege zwischen Nord und Süd von europäischer Bedeutung, ist das Gebiet südlich des Brenners seit 150 Jahren auch ein Magnet für Erholungssuchende und zugleich ein prosperierender Wirtschafts- und Lebensraum.


Der Historiker Michael Forcher hat mit Tirols Geschichte in Wort und Bild bereits ein Buch verfasst, das seit 25 Jahren als das populäre Standardwerk zur Geschichte Tirols erfolgreich ist. Gemeinsam mit dem Journalisten und Sachbuchautor Hans Karl Peterlini zeichnet er nun ein umfassendes und lebendiges Porträt von Südtirol in Vergangenheit und Gegenwart: Die Autoren stellen nicht nur die wichtigsten historischen Ereignisse und Persönlichkeiten, Daten und Fakten dar, sondern auch die künstlerischen, sportlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen. So entsteht ein reich bebilderter Band über Südtirol, der Nachschlagewerk und Lesebuch in einem ist.

Michael Forcher, Hans Karl Peterlini
Südtirol in Geschichte und Gegenwart
Mit einem Essay von Inga Hosp
  •  
  • 17,95 *
  • ISBN 978-3-85218-636-8
  • 480 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  • Erscheinungstermin: 22.09.2010
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Michael Forcher

Michael Forcher, geboren 1941 in Lienz/Osttirol. Promovierter Historiker, Journalist, Gründer und langjähriger Verleger des Haymon Verlags. Zahlreiche Publikationen und Bücher zur Geschichte und Kulturgeschichte Tirols, bei Haymon u.a.: "Die Frau in der Geschichte Tirols" (gemeinsam mit Gretl Kölfker, 1986), "Zu Gast im Herzen der Alpen. Eine Bildgeschichte des Tourismus in Tirol" (1989), "Plakatkunst im Tourismus. 100 Bilder aus Tirol" (gemeinsam mit Petra Köck, 1998), "Kleine Geschichte Tirols" (2006), "Der Riese Haymon" (2007), "Die Geschichte der Stadt Innsbruck" (2008), "Anno Neun" (2008), "Tirols Geschichte in Wort und Bild" (12., überarbeitete und erweiterte Auflage, 2020), "Südtirol in Geschichte und Gegenwart" (gemeinsam mit Hans Karl Peterlini, 2010) "Tirol und der Erste Weltkrieg. Ereignisse, Hintergründe, Schicksale" (2014), "Zu Gast im Herzen der Alpen. Eine Bildgeschichte des Tourismus in Tirol" (überarbeitete und erweiterte Auflage, 2015), "Gesichter der Geschichte. Schicksale aus Tirol 1914-1918" (gemeinsam mit Bernhard Mertelseder, 2015), "Stift Stams. Ein Tiroler Juwel mit wechselvoller Geschichte" (2016), "Erzherzog Ferdinand II. Landesfürst von Tirol. Sein Leben. Seine Herrschaft. Sein Land" (2017), "Andreas Hofer und der Tiroler Freiheitskampf von 1809. Ereignisse. Hintergründe. Nachwirkungen" (2017), "Kaiser Maximilian I. Tirol. Österreich. Europa. 1459-1519" (gemeinsam mit Christoph Haidacher, 2018) und "Kaiser Max und sein Tirol. Geschichten von Menschen und Orten" (2019). 2020 erscheinen bei Haymon Michael Forchers neue Bücher "Michael Gaismair. Das Leben des Tiroler Bauernführers (1490-1532) und sein revolutionäres Gesellschaftsmodell" sowie "Geschichte der Stadt Innsbruck".

Alle Bücher von Michael Forcher

Hans Karl Peterlini

Univ.-Prof. Dr. Hans Karl Peterlini, Studium der Psychoanalytischen Pädagogik an der Universität Innsbruck, Promotion in Allgemeiner Pädagogik, Sozialpädagogik und Allgemeiner Didaktik an der Freien Universität Bozen, Habilitation in Bildungswissenschaften und Lernforschung an der Fakultät School of Education der Universität Innsbruck, arbeitet seit 2014 als Universitätsprofessor für Erziehungswissenschaft und Interkulturelle Bildung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Alle Bücher von Hans Karl Peterlini

Das könnte Ihnen auch gefallen …