Michael Forcher, Meinrad Pizzinini

Tiroler Fotografie 1854–2011

34,90 *

  • kein Nachdruck
  • ISBN 978-3-7099-7036-2
  • 272 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag

Nicht vorrätig

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
Artikelnummer: 7036 Kategorie:

Die Geschichte der Tiroler Fotografie von ihren Anfängen im Jahr 1854 bis in die Gegenwart.

1854 begann der erste Tiroler die Fotografie als Gewerbe zu betreiben. Bald schon traten mehrere einheimische Fotopioniere mit beachtlichen Leistungen in Erscheinung. Es setzte eine rasante Entwicklung ein. Zwei, drei Jahrzehnte später war das neue Medium aus dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben nicht mehr wegzudenken. Seit 1936 ist die Firma Durst ein Teil der Tiroler Fotografiegeschichte. Eine Ausstellung aus Anlass ihres 75-jährigen Bestandes und das Katalogbuch dazu spannen am Beispiel von 75 Fotografinnen und Fotografen aus allen Landesteilen des historischen Tirol einen Bogen von den Pionierzeiten bis zur Gegenwart. Ihr ganz persönlicher fotografischer Blick und die Vielfalt an Möglichkeiten und Facetten des Mediums stehen im Mittelpunkt.

Michael Forcher, Meinrad Pizzinini
Tiroler Fotografie 1854–2011
  •  
  • 34,90 *
  • ISBN 978-3-7099-7036-2
  • 272 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  • Erscheinungstermin: 17.09.2012
  • kein Nachdruck
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Michael Forcher

Michael Forcher, geboren 1941 in Lienz/Osttirol. Promovierter Historiker, Journalist, Gründer und langjähriger Verleger des Haymon Verlags. Zahlreiche Publikationen und Bücher zur Geschichte und Kulturgeschichte Tirols, bei Haymon u.a.: "Die Frau in der Geschichte Tirols" (gemeinsam mit Gretl Kölfker, 1986), "Zu Gast im Herzen der Alpen. Eine Bildgeschichte des Tourismus in Tirol" (1989), "Plakatkunst im Tourismus. 100 Bilder aus Tirol" (gemeinsam mit Petra Köck, 1998), "Kleine Geschichte Tirols" (2006), "Der Riese Haymon" (2007), "Die Geschichte der Stadt Innsbruck" (2008), "Anno Neun" (2008), "Tirols Geschichte in Wort und Bild" (12., überarbeitete und erweiterte Auflage, 2020), "Südtirol in Geschichte und Gegenwart" (gemeinsam mit Hans Karl Peterlini, 2010) "Tirol und der Erste Weltkrieg. Ereignisse, Hintergründe, Schicksale" (2014), "Zu Gast im Herzen der Alpen. Eine Bildgeschichte des Tourismus in Tirol" (überarbeitete und erweiterte Auflage, 2015), "Gesichter der Geschichte. Schicksale aus Tirol 1914-1918" (gemeinsam mit Bernhard Mertelseder, 2015), "Stift Stams. Ein Tiroler Juwel mit wechselvoller Geschichte" (2016), "Erzherzog Ferdinand II. Landesfürst von Tirol. Sein Leben. Seine Herrschaft. Sein Land" (2017), "Andreas Hofer und der Tiroler Freiheitskampf von 1809. Ereignisse. Hintergründe. Nachwirkungen" (2017), "Kaiser Maximilian I. Tirol. Österreich. Europa. 1459-1519" (gemeinsam mit Christoph Haidacher, 2018) und "Kaiser Max und sein Tirol. Geschichten von Menschen und Orten" (2019). 2020 erscheinen bei Haymon Michael Forchers neue Bücher "Michael Gaismair. Das Leben des Tiroler Bauernführers (1490-1532) und sein revolutionäres Gesellschaftsmodell" sowie "Geschichte der Stadt Innsbruck".

Alle Bücher von Michael Forcher

Meinrad Pizzinini

Meinrad Pizzinini, Dr. phil., Univ.-Doz., geboren 1943 in Lienz, lebt in Völs/Tirol. Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Innsbruck. Langjähriger Kustos der Historischen Sammlungen des Tiroler Landesmuseums Ferdinandeum und Leiter des Museums im Zeughaus sowie des Tiroler Kaiserschützenmuseums. Vielfältige Ausstellungs- und Vortragstätigkeit, zahlreiche Publikationen zur Geschichte und Kulturgeschichte Tirols in seinen historischen Grenzen.

Alle Bücher von Meinrad Pizzinini