Alfred Komarek

Narrenwinter

Roman

9,95*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7099-7811-5
  • 200 Seiten, Paperback
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
  • Auch als Ebook erhältlich
Artikelnummer: 7811 Kategorien: ,

Faschingstreiben zwischen Dachstein und Traunsee: Alfred Komarek entführt in das närrische Salzkammergut.

Fetzenumzüge, Flinserl und Trommelweiber
Nachdem seine Karriere als Publizist ein endgültiges Ende gefunden hat, macht Daniel Käfer aus der Not eine Tugend und stürzt sich voller Elan in ein neues Buchprojekt über den Fasching im Ausseerland. Gemeinsam mit seiner Freundin, der Fotografin Sabine, kommt er in einer Pension unweit von Sarstein und Dachstein unter und wirft sich ins Getümmel: Im winterlichen Salzkammergut recherchieren sie zwischen Trommelweibern und Maschkerern und tauchen ein ins nicht immer ganz keusche Brauchtum. Als Daniel Käfer bei einem Autounfall noch einmal glimpflich davonkommt, lernt er die Familie Köberl kennen. Bei näherem Hinschauen wird klar, dass unangenehme Gerüchte das Glück der Familie belasten. Dann tun sich auch noch neue, aber fragwürdige Karrierechancen für Käfer auf.


Wildes Faschingstreiben und üble Gerüchte im Salzkammergut
Mitten im Faschingschaos versucht Käfer, das Geheimnis um die Familie Köberl zu lüften: Sind es nur geschmacklose und haltlose Anspielungen auf Ehebruch? Oder steckt mehr dahinter? Welche zwielichtigen Verbindungen gibt es nach Ebensee und Ischl? Was haben die Zeichnungen von Fritz von Herzmanovsky-Orlando, die sich im Besitz der Familie befinden, damit zu tun? Und warum lauert ein aggressiver Mann Käfer wiederholt auf? In der Scheinwelt der Medien und im Maskenspiel der Narren droht Daniel Käfer unvorsichtig zu werden …


Alfred Komarek fängt die einzigartige Atmosphäre des Ausseerlandes zur 5. Jahreszeit ein
Mit Simon Polt hat Alfred Komarek eine der beliebtesten Ermittlerfiguren im deutschsprachigen Raum geschaffen. Und spätestens seit der Verfilmung mit Peter Simonischek, Karl Markovics und Nicholas Ofczarek sind auch Komareks Romane um Daniel Käfer allseits bekannt. Im dritten Roman aus dem Salzkammergut erzählt Insider Alfred Komarek vor einer bildgewaltigen Seen- und Bergkulisse vom Zauber der Ausseer Faschingstraditionen.

Alfred Komarek
Narrenwinter
Roman
  •  
  • 9,95*
  • ISBN 978-3-7099-7811-5
  • 200 Seiten, Paperback
  •  
  • Erscheinungstermin: 19.07.2018
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Alfred Komarek

Alfred Komarek, geboren 1945 in Bad Aussee, lebt als freier Schriftsteller in Wien, schreibt u.a. Reisereportagen, Essays und Erzählungen sowie Arbeiten für Hörfunk und TV (ORF, BR, HR) und moderiert das Literaturmagazin LiteraTour auf Servus TV. Zahlreiche Bücher, darunter mehrere Landschaftsbände, u.a. über das Salzkammergut, das Ausseerland, das Weinviertel, das Ötztal, die Lagune von Venedig. Kinderbücher und vier inzwischen verfilmte Kriminalromane um Inspektor Simon Polt. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Glauser-Preis für den besten Krimi 1998 und Romy für das beste Drehbuch 2002 (gemeinsam mit Julian Pölsler) für "Polt muß weinen". Bei Haymon zuletzt erschienen: die Daniel-Käfer-Romane "Die Villen der Frau Hürsch". Roman (2004), "Die Schattenuhr". Roman (2005), "Narrenwinter". Roman (2006), "Spätlese". Texte aus vier Jahrzehnten (2007), "Doppelblick". Roman (2008), "Polt." Kriminalroman (2009, ausgezeichnet mit dem Goldenen Buch für über 25.000 verkaufte Exemplare), "Zwölf mal Polt" (2011), "Polt - Die Klassiker in einem Band" (2012), die Bände "Semmering" und "Wachau" in seiner Reihe "Österreich von innen" (2012), bei Haymon Taschenbuch neu aufgelegt "Blumen für Polt", "Himmel, Polt und Hölle", "Zwölf mal Polt" (alle 2013) und "Polt muß weinen" (2015), "Alt, aber Polt" im Hardcover (2015, HAYMONtb 2017) sowie die Daniel-Käfer-Romane "Die Villen der Frau Hürsch" (2014), "Die Schattenuhr" (2017) und "Narrenwinter" (2018). 2019 erschien sein neues Buch "Alfred". http://www.alfred-komarek.at

Alle Bücher von Alfred Komarek

"Was den Band vielleicht stärker als die vorangegangenen Daniel-Käfer-Romane prägt ist das Lokalkolorit, mit dem Alfred Komarek so vertraut ist, wie kein anderer, und das auch kaum jemand besser transportieren könnte.“ ORF, Peter Wolf