Fritz Schindlecker

Jakob Mustafa – Das Vermächtnis des Chronisten

Historischer Roman

12,95 *

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-85218-958-1
  • 432 Seiten, Paperback
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
  • Auch als Ebook erhältlich
Artikelnummer: 958 Kategorie:

Eine Geschichte von Großmut und Verrat zur Zeit der Türkenkriege.

Ein kleiner Ort an der Donau bei Wien im Jahre 1684: Ein Bub wird dort geboren, Jakob soll er heißen. Die Dorfbewohner nennen ihn nur Mustafa. Als Sohn eines türkischen Offiziers ist er in ihren Augen ein Bastard. Aber Jakob ist klug, er weiß sich zu wehren. Und schließlich retten ihm der Mut und die Großherzigkeit seines Ziehvaters das Leben. Der Kampf gegen die grausamen Intrigen ist jedoch nicht zu Ende.
Fesselnd und authentisch schildert Fritz Schindlecker, wie sein Held aus der von Aberglauben geprägten Dorfwelt ausbricht und alle Vorurteile überwindet.

Fritz Schindlecker
Jakob Mustafa – Das Vermächtnis des Chronisten
Historischer Roman
  •  
  • 12,95 *
  • ISBN 978-3-85218-958-1
  • 432 Seiten, Paperback
  •  
  • Erscheinungstermin: 23.07.2014
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Fritz Schindlecker

Fritz Schindlecker, geboren 1953 in Tulln an der Donau, schreibt seit mehr als 30 Jahren erfolgreich Drehbücher, Theaterstücke, Libretti, Hörspiele und Kabaretttexte (u.a. für Lukas Resetarits, Erwin Steinhauer oder Peter Kraus). Mit Jakob Mustafa – Das Vermächtnis des Chronisten legt er seinen ersten Roman vor. Er lebt in Langenlebarn/NÖ und Lasberg/OÖ.

Alle Bücher von Fritz Schindlecker

"Ein Roman als gelungenes Infotainment: Man liest ihn gern in einem Zug durch, und erfährt dabei ganz nebenbei viel über eine Zeit, von der wir eindeutig zu wenig wissen." Josef Hader, Kabarettist, Schauspieler und Autor "ein seltenes Lesevergnügen" Harald Sicheritz, Regisseur und Drehbuchautor "Schindlecker, der Vater des modernen österreichischen Kabaretts, erzählt trocken, spannend und belehrungsabstinent die Geschichte eines potentiellen Außenseiters, der sich hoch hinaufarbeitet." erLesen - Büchermagazin ORF III, Heinz Sichrovsky