Raoul Schrott

Hotels

9,95 *

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-85218-974-1
  • 112 Seiten, Paperback
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
Artikelnummer: 974 Kategorie:

Raoul Schrotts poetische Reise vom Maghreb bis nach Großbritannien.

Eine poetische Reise vom Maghreb über Italien bis nach Griechenland, Frankreich, Irland und Großbritannien: Eindringlich und sinnlich beschreibt Raoul Schrott in seinem Gedichtzyklus Hotels Szenen und Bilder der zahlreichen Stationen und erforscht die Faszination der Orte und Räume, „in denen die spuren einer gegenwart jeden morgen mehr oder weniger sorgfältig getilgt werden“.
Jedes Gedicht steht Seite an Seite mit Tagebuchaufzeichnungen, Glossen und kurzen Notizen – gemeinsam geben die poetischen Sprachbilder tiefe Einblicke in kulturelle und mythologische Hintergründe sowie die besondere Atmosphäre der Orte.

Raoul Schrott
Hotels
  •  
  • 9,95 *
  • ISBN 978-3-85218-974-1
  • 112 Seiten, Paperback
  •  
  • Erscheinungstermin: 23.05.2014
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Raoul Schrott

Raoul Schrott, geboren 1964, aufgewachsen in Tunis und Landeck, lebt in Österreich. Studium der Literatur- und Sprachwissenschaft in Innsbruck, Norwich, Paris und Berlin, Dissertation über den Dadaismus, Habilitation 1996. 2012 gemeinsam mit Christoph Ransmayr Poetik-Dozentur in Tübingen. Freier Schriftsteller (Lyrik, Romane, Essays), Verfasser von Hörspielen und Beiträgen für Literaturzeitschriften und Presse, Übersetzer. Zahlreiche Literaturpreise, u.a. Leonce-und-Lena-Preis 1995, Rauriser Literaturpreis 1996, Peter-Huchel-Lyrikpreis 1999, Joseph-Breitbach-Preis 2004, Tiroler Landespreis für Kunst 2009. Bei Haymon: DADA 21/22 (1988), DADA 15/25 (1992), DADAutriche 1907–1970 (1993); Makame (1989), Die Legenden vom Tod (1990), Rime (1991), sub rosa (1993), Ludwig Höhnel – Totenheft (1994), Hotels (1995, HAYMONtb 2014), Finis terrae. Roman (1995) . Die fünfte Welt. Ein Logbuch (2007). Als Herausgeber: N. C. Kaser elementar. Ein Leben in Texten und Bildern (2007). Zuletzt erschienen: Das schweigende Kind (Erzählung, 2012).

Alle Bücher von Raoul Schrott