Barbara Neuwirth

Barbara Neuwirth wurde 1958 in Eggenburg geboren. Als Verlegerin im Wiener Frauenverlag/Milena Verlag und Herausgeberin der Buchreihe Frauenforschung war sie eine der aktiven Vorreiterinnen in der feministischen Publikationswelt. Heute arbeitet sie als Schriftstellerin und Herausgeberin von wissenschaftlichen Sammelbänden und literarischen Anthologien in Wien und bei Retz. Für ihr Schaffen wurde Barbara Neuwirth u. a. mit dem Literaturpreis der österreichischen Industrie, dem Anton-Wildgans-Preis (2005), ausgezeichnet. Zuletzt erschienen von ihr u. a. „Eurydike“. Theaterstück (2005) und „Das steinerne Schiff. Erzählungen aus dem Land zwischen Donau und Thaya“ (2008). 2019 erscheint ihr Band „Helden, Heldin, Superheldin“ in der Reihe HAYMONschwärmt.

Bücher