Warum Femizide als Femizide benannt werden müssen – Interview mit Fotografin Sina Niemeyer
Ist Inklusion in der Leistungsgesellschaft überhaupt möglich? – Ein Beitrag von Charlotte Zach.
„Die Beziehungsebene annehmen und leben ist das Wirkungsvollste, was wir gegen die Konkurrenz Suchtmittel tun können.“
„Wir müssen lernen, Meinung von Information zu unterscheiden.“ – Ein Interview mit Mimikama
„Ich wollte dem Dreck nicht mehr Platz einräumen als dem Glanz.“ – Ein Interview mit Autorin Marlen Pelny.
Haymon reloaded – oder: Was ist anders?
Dr. Michaela Dudley im Interview: Die Diva in Diversity baut Brücken und durchbricht Mauern.
„Die Gestaltung einer geschlechtergerechten Welt ist die Aufgabe aller, nicht nur von Mädchen* und Frauen*.“ – ein Interview
„Wir alle können versuchen, andere Personen in ihrer Menschlichkeit wahrzunehmen.“ Ein Interview mit Sharon Dodua Otoo
Das Ende der Affäre. Oder: Polyamorie als alternative Beziehungsform. – Ein Interview mit Inna Barinberg
„Rede mit Menschen und bekomme die Dinge, die zwischen euch stehen, geregelt, bevor es zu spät ist.“ – Fabian Neidhardt
Von zweigleisiger Sexualmoral und fragwürdigen Bewertungskriterien – Ein Beitrag von Nadine Rendl
„Wenn ein*e Richter*in dir keinen Glauben schenken will, kannst du nichts richtig machen.“ – Gespräch mit „Asyl in Not“
„Das Märchen davon, dass jede*r alles erreichen kann, ist schön. Aber eben ein Märchen.“ Ein Interview mit Katharina Schaller
Yousif T. Ahmed hat die Macht der eigenen Stimme erkannt – und er erhebt sie.
Kriminalbiologe Mark Benecke im Interview zum Spurenlesen, zu genialen Ermittler:innen und Zombies
#MeToo und dann lang nix. Ein Gastbeitrag von Julia Pühringer
Zieh Leine, literarisches Patriarchat! – Ein Beitrag von Lisa-Viktoria Niederberger
Sisonke Msimang kämpft für Gleichberechtigung, Unabhängigkeit und ihr Recht auf einen Platz in der Welt.
„Was man im Gericht lernt, ist, WIE seltsam und abstoßend das alles sein kann.“ – Interview mit Michael Möseneder
Bungeejumping kann uns mal! So kannst du dein Leben wirklich bereichern.
Natalka Sniadanko über unabhängige Frauen und Aristokraten – und die Spuren einer ukrainisch-österreichischen Geschichte.
Die österreichische Demokratie ist nicht demokratisch genug – Beatrice Frasl über Frauen in Machtpositionen
„Im Angesicht des Todes den Tagen mehr Leben geben.“ – Ein Gespräch über das Glück im Hospiz.
Eine poetische Symbiose: In David Fuchs’ Gedichten verwischen die Grenzen zwischen Menschen- und Pflanzenwelt.
Lydia Mischkulnig im Leserinnengespräch zu ihrem neuen Roman „Die Richterin“
Eine Frau und ihr unbändiger Drang nach Selbstbestimmung und Freiheit

Warum Femizide als Femizide benannt werden müssen – Interview mit Sina Niemeyer zu ihrem Fotoprojekt „An jedem dritten Tag“

  Mit Stand 19. November 2021 zählte Österreich den 27. Femizid des Jahres. Frauen in Österreich und der ganzen Welt leben in Strukturen, die gefährlich für sie sind und sie im schlimmsten Fall mit dem Tod bedrohen. Die Autonomen Österreichischen Frauenhäuser fassen... View Article

„In den Köpfen der Protagonist*innen ist es dämmrig. Gerade das ist erhellend.“ Eine Laudatio auf Manfred Rebhandl

  Im Rahmen des vierten Krimifest Tirol wurde das Krimifest-Aufenthaltsstipendium der Tiroler Tageszeitung an Manfred Rebhandl verliehen. Linda Müller streute dem Autor in ihrer Laudatio rote Nelken.

Ist Inklusion in der Leistungsgesellschaft überhaupt möglich? – Über die psychischen Auswirkungen von Ableismus und verinnerlichter Abwertung. Ein Beitrag von Charlotte Zach

  Wir leben in einer Gesellschaft, die Menschen mit Behinderung über Jahrhunderte und Jahrtausende ausgegrenzt, versteckt und tabuisiert hat, weil sie als System auf der einheitlichen Funktionsfähigkeit der Menschen, die sie ausmachen, basiert. Historisch war lange Zeit wenig Raum für eingeschränkte (physische)... View Article

„Die Beziehungsebene annehmen und leben ist das Wirkungsvollste, was wir gegen die Konkurrenz Suchtmittel tun können.“ – Ein Interview mit Thomas Klein vom Fachverband Sucht e.V.

Jedes sechste Kind leidet unter der Alkoholabhängigkeit eines oder beider Elternteile. Das ist eine schockierend hohe Zahl. Doch wo beginnt eigentlich Abhängigkeit? Wie reagierst du richtig, wenn jemand in deinem Umfeld gefährdet ist? Und wo fängt Prävention eigentlich an? Linda Müller hat... View Article

„Wir müssen lernen, Meinung von Information zu unterscheiden.“ – Ein Interview mit Mimikama

  Mimikama ist ein Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch, der sich seit 2011 dem Schutz von Internetnutzer*innen verschrieben hat. Der Fokus liegt in der Aufklärung rund um Internetmissbrauch, Internetbetrug und Falschmeldungen/Fakes sowie der Prüfung von Gerüchten und dem Richtigstellen von verdrehten Inhalten.... View Article