Gerhard Loibelsberger

Gerhard Loibelsberger, 1957 in Wien geboren, landete einen Riesenerfolg mit seinen „Naschmarkt-Morden“ – einem historischen Kriminalroman rund um den schwergewichtigen Inspector Joseph Maria Nechyba. Den „Naschmarkt-Morden“ folgten zahlreiche weitere Kriminalromane – 2016 etwa erhielt Loibelsberger den goldenen Homer für „Der Henker von Wien“. Zuletzt erschienen bei Haymon „Killer-Tschick“. SOKO-DONAU-Krimi/SOKO-WIEN-Krimi und bei HAYMONtb „Im Namen des Paten. Ein mörderischer Auftrag zwischen Lagune und Riviera“. Gerhard Loibelsberger liest irrsinnig gern vor Publikum und tritt bei zahlreichen Krimi-Veranstaltungen auf. Und ganz wie es sich für einen Wiener Krimi-Autor gehört, singt er in der Undergroundband „Der Dritte Mann“.

Bücher