Helmuth Eisendle

Helmut Eisendle geboren 1939 in Graz, Ausbildung und Berufspraxis als Telefontechniker; Matura und Studium der Psychologie, Philosophie und Biologie; seit 1972 freier Schriftsteller; zahlreiche Hörspiele, Theaterstücke, Film- und TV-Drehbücher; an die 30 Buchpublikationen u.a. Walder oder die stilisierte Entwicklung der Neurose (1971), Exil oder der braune Salon (1977), Die Frau an der Grenze (1978), Das nachtländische Reich des Doktor Lipsky (1979), Entzauberung (1994). bei Haymon: Der Egoist. Roman (1996), Abendsport. zweimal. Minutentexte (1998)

Bücher