Jürg Schubiger

Jürg Schubiger, geboren 1936, lebte bis zu seinem Tod im September 2014 als Schriftsteller in Zürich. Studium der Germanistik, Psychologie und Philosophie. Tätigkeit im pädagogischen Verlag seiner Familie, dann als Psychologe in eigener Praxis. Seine Bücher für Kinder und Erwachsene wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis. Bei Haymon erschienen seine Romane Haller und Helen (2002, ausgezeichnet mit dem ZKBSchillerpreis) und Die kleine Liebe (2008, ausgezeichnet mit dem Zolliker Kulturpreis), zuletzt Nicht schwindelfrei (2014).

Bücher