Sisonke Msimang

Sisonke Msimang wurde im Exil in Swasiland geboren, wuchs in Sambia, Nairobi und Kanada auf, studierte in den USA – und ist Südafrikanerin. Als sie Südafrika das erste Mal betritt, ist sie schon über 20 Jahre alt. Sisonke Msimang war als Executive Director der Open Society Foundations für Südafrika zuständig und arbeitete für die UN. Ihre Lebensgeschichte zeigt, wie untrennbar das Private und das Politische miteinander verbunden sind und wie nah Hoffnung, Enttäuschung und Wiederhochrappeln beisammen liegen. Sisonke Msimang hat keine Scheu vor Selbstreflexion: Sie ist aufrichtig mit sich selbst – und regt an, es ihr gleichzutun. Mit „Und immer wieder aufbrechen“ (aus dem Englischen von Tatjana Kruse) erscheint erstmals ein Buch von Sisonke Msimang in deutscher Übersetzung. Das englische Original „Always Another Country“ erschien 2017, 2018 folgte „The Resurrection of Winnie Mandela“.

Bücher