Kriminell gute Weihnachtsgeschenke: Spannung unterm Weihnachtsbaum

Jedem Tierchen sein Pläsierchen – und jedem Krimifan sein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk. Das Krimigenre ist so verschieden wie die Geschmäcker, und den perfekten Krimi zu verschenken ist in vielerlei Hinsicht das perfekte Weihnachtsgeschenk: herrlich spannende Lektüre für die nebeligen Feiertage, ein guter Grund zum Liegenbleiben nach übermäßigem Genuss von Weihnachtsleckereien und die Freude über ein persönliches und wirklich passendes Geschenk. 

Damit das Krimigeschenk auch bestimmt ins Schwarze trifft, haben wir für euch die besten Tipps zusammengestellt. 

 

Für zukünftige Ex-Weihnachtsmuffel

Eine mörderische Bescherung: Weihnachten mit Krimi-Kruse
Himmlische Ruh? Niemals nicht! Wenn die Königin der Krimödie Weihnachten feiert, geht es alles andere als besinnlich zu. Da treffen Gangster im Rauschgoldengelkostüm mit Pumpguns unterm Kleidchen auf giftige Schoßschlangen, da angelt man beim Eisfischen menschliche Füße, da wird der Weihnachtsmann zum Axtmörder, da färbt sich weißer Schnee blutrot – und der Weihnachtself ist unpässlich, weil ihm ein Pitbull in den Hintern gebissen hat.

Wo die Weihnachtsgans vergiftet ist und Santa in Wahrheit ein Killer, da hat an den Tatorten ganz bestimmt eine ihre Spuren hinterlassen: Tatjana Kruse. Mit ihrem unvergleichlichen Humor macht sie die sonst ja angeblich so stille Weihnachtszeit zu einem Feuerwerk an Pointen und sorgt für rundum gute Laune.

 

 

Für Freunde von deftiger Kost

Blutbäder, Blähungen, Bierräusche: Biermösel is back!
Endlich: Manfred Rebhandls Kultfigur Biermösel, seines Zeichens trostloser Ausseer Gendarm mit Verdauungs- und auch sonstigen Störungen, darf wieder ermitteln. Wobei „ermitteln“ eigentlich das falsche Wort ist für die Aktivitäten des Biermösel, der ständig bedauert, damals doch nicht Bierlieferant geworden zu sein. Seine Freuden bestehen im maßlosen Verzehr von Schweinsbraten sowie im aberwitzigen Konsum von Bier und Marillenschnaps.

Lange vergriffen, heiß ersehnt, endlich da: Die vier bisher erschienenen Biermösel-Krimis „Lebensabende und Blutbäder“, „Löcher, noch und nöcher“, „Scheiß dich nicht an – lebe!“ sowie „56,3° im Schatten“ werden erstmals gesammelt in hochwertiger Ausstattung neu aufgelegt.

 

 

Für Zeitreisende und Liebhaber der mörderischen Jahrhundertwende

Von Liebenden, Attentätern und der gefährlichsten Frau der Welt – historisches Krimi-Flair von Edith Kneifl.
Im Wien der Jahrhundertwende: Unter dem Michaelertor der Hofburg wird eine Kutsche von Anarchisten in die Luft gesprengt. Privatdetektiv Gustav von Karoly ist zufällig vor Ort und kümmert sich um eine schöne junge Frau, die Zeugin des Anschlages wurde: Emma von Zoloto. Schon bald verfällt Gustav ihren Reizen. Doch als der Fall rund um den Anschlag immer verzwickter wird und auch der nächste Mord nicht lange auf sich warten lässt, muss sich der Ermittler und Lebemann fragen: Welche Rolle spielt Emma in diesem Fall?

Die Wiener Krimi-Queen Edith Kneifl erweckt das Fin de Siècle zum Leben. Neben Hofburg und Hofreitschule setzt sie viele weitere Schauplätze der Stadt in Szene: von edlen Hotels, Palais und Ballsälen über k. u. k. Kaffeehäuser bis hin zu üblen Spelunken und einer Fischerhütte an der Donau.

 

 

Für Kälteflüchtende und Dolcevitaianer

Ein Mörder geht um in der Hafenstadt Triest
Die junge Italienerin Mia bricht aus ihrer strengen Familie in Monfalcone aus, um ein neues Leben zu beginnen. Am nächsten Tag wird die junge Frau erstickt in einem Friseursalon aufgefunden. Bald gibt es ein weiteres Opfer: In einem Fangobad stirbt eine Physiotherapeutin. Commissario Vossi ist zunächst ratlos, der „Würger“ scheint seine Opfer völlig willkürlich auszuwählen. Doch dann bringt ihn seine Frau auf eine außergewöhnliche Spur: An allen Tatorten liegt ein besonderes Aroma in der Luft … und Vossi muss einmal mehr beweisen, wie fein seine Spürnase ist.

Zwischen Triest, Grado und Monfalcone, zwischen nostalgischer Romantik und italienischer Lebensfreude entspinnt sich ein Kriminalfall, der trotz sengender Hitze erschauern lässt …

 

 

Für Gemütliche und Unter-der-Oberfläche-Suchende

Mord unter Tage: Gasperlmaier ermittelt im Salzbergwerk!
Ausgerechnet an Gasperlmaiers Geburtstag kommt ein Tourist nicht von der Führung aus dem Schaubergwerk Salzwelten zurück. Wo steckt er? Hat er sich im Stollen-Labyrinth verirrt, oder hat ihn jemand beiseitegeschafft? Hat das Verschwinden gar etwas mit den sagenumwobenen Kunstschätzen im Bergwerk zu tun? Statt zu feiern muss Gasperlmaier ermitteln – dabei wird ihm unter der Erde ganz flau im Magen. Dass der Vermisste bald darauf tot aufgefunden wird, macht es nicht besser.

Der Gasperlmaier mag große Portionen, ganz gleich, ob es um Gulasch oder Wurstsalat geht. Sein neuer Fall hat davon einige zu bieten: eine große Portion authentisch-ländliche Atmosphäre, eine große Portion Spannung und eine große Portion Humor. Der Krimitisch ist reich gedeckt – also nichts wie zugreifen!

 

 

Für Sisi-Fans und Zaunerstollen-Liebhaber

Wo ist das kaiserliche Haupt? Ein gemeiner Diebstahl im schönen Salzkammergut!
Endlich ruhige Tage, denkt Gustl Brandner. Endlich ausspannen und das schöne Salzkammergut genießen. Da hat er die Rechnung aber ohne den Erzherzog gemacht; der ist nämlich in Aufruhr. Aus der Kaiservilla in Bad Ischl wurde der Kopf einer überaus wertvollen Büste der Kaiserin Elisabeth gestohlen. Die Schlösser allerdings sind unberührt, der Einbrecher hat keine Spuren hinterlassen. Wie konnte er durch versperrte Türen gelangen? Und wer tut so etwas? Erzherzogsfeinde, Habsburgerhasser, Umstürzler, skrupellose Sammler?

Bald erfährt Brandner, dass sich eine schöne Unbekannte in der Gegend der Kaiservilla herumgetrieben hat. Als er sie aufspürt, erkennt er schnell, dass sie ihm keine Geheimnisse mehr verraten wird: Die junge Frau ist tot …

 

 

Für literarische Actionfreaks

Kultig wie der „Tatort“, schnell wie CSI!
Was als erholsame Wanderung mit seiner Frau Karoline beginnt, endet für Chefinspektor Robert Worschädl wenig später mit dem Fund einer verkohlten Frauenleiche. Die ermordete Prostituierte eines Flatrate-Puffs mit dubiosem Zuhälter hinterlässt neben vielen offenen Fragen auch einen Sohn mit Namen Jakub – der spurlos verschwunden ist. Für den Kommissar und seine Kollegin Sabine Schinagl beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Zu viele Spuren führen in verschiedene Richtungen, doch welche führt sie zu Jakub?

Mit einem waghalsigen Alleingang bringt Worschädl nicht nur seine Vorgesetzten gegen sich auf: Er und sein privates Umfeld geraten ins Visier unberechenbarer Gegner.

 

 

Für Schwarzhumorige

Die ersten beiden Fälle für Publikumsliebling Willibald Adrian Metzger!
Eigentlich wollte der Metzger einfach nur in Ruhe Möbel restaurieren, doch das Verbrechen fällt ihm immer wieder vor die Füße. So stolpert er fünfundzwanzig Jahre nach seiner Matura erst in Hundstrümmerl, dann über einen toten ehemaligen Klassenkameraden. Und dann wird er Zeuge davon, wie der Sensenmann mitten in einem Fußballspiel einem nigerianischen Torwart die finale rote Karte zeigt. Es bleibt ihm also gar nichts anderes übrig, als auf Verbrecherjagd zu gehen …

In seiner bedächtigen Art, mit seinem etwas anderen Blickwinkel auf die Welt und seinem feinen Sinn für Humor ist er dabei das kultigste Original, das derzeit durch die deutschsprachige Krimilandschaft lustwandelt.

 

 

Für Gänsehautsüchtige

Ein entführter Junge, eine Familie voller Geheimnisse – und eine Meisterin der Psycho-Spannung am Werk!
Im Leben von Carla Bukowski überschlagen sich die Ereignisse: Erst wird eine Frau, die ihr verblüffend ähnlich sieht, tot aufgefunden, dann stirbt ihre Großmutter und sie muss eine Begegnung mit der ungeliebten Familie in Kauf nehmen, um die Beerdigung besuchen zu können. Erleichtert kehrt sie dem Dorf ihrer Jugend bald wieder den Rücken, doch dann erreicht sie eine schreckliche Nachricht: Ihr Neffe ist entführt worden.

Im neuen Fall von Carla Bukowski läuft Lena Avanzini zur Höchstform auf: Das Grauen schleicht sich auf leisen Sohlen an und packt einen unvermittelt. Hier findet alles zusammen, was psychologisch fein gestrickte Krimispannung braucht – ein Wettlauf mit der Zeit, Begegnungen mit den menschlichen Abgründen und eine Ermittlerin mit einem düsteren Geheimnis. Fesselnd, mitreißend und atmosphärisch: Psycho-Spannung par excellence!

 

 

 

Und für alle, die noch viel mehr Krimi-Auswahl brauchen: Hier gibt es die besten Bücher für eine gelungene Bescherung!

Wir wünschen fröhliches Stöbern!