Otto Grünmandl

Ein Gefangener

Werkausgabe Band 1. Kurzprosa und Gedichte

22,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7099-3460-9
  • 224 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
  • Auch als Ebook erhältlich
Artikelnummer: 3460 Kategorien: ,

Eine Entdeckung für Fans des großen Satirikers und Volksschauspielers Otto Grünmandl.

Otto Grünmandl – das „Einmanngesamtkunstwerk“
Mit der legendären Radiosendung „Alpenländische Interviews“ gelang dem Kabarettisten, Schauspieler und Drehbuchautor Otto Grünmandl in den 1970er-Jahren der Durchbruch. Als Schauspieler war er u. a. an der Seite von Gerhard Polt zu sehen und wirkte in Filmen von Michael Haneke mit. Zusammen mit Kurt Weinzierl, Dietmar Schönherr und Josef Kuderna war er Mitbegründer der Tiroler Volksschauspiele. In seinen Programmen und Hörspielen machte Otto Grünmandl das Absurde der menschlichen Existenz sichtbar. Zeitlebens wirkte er aber auch als Schriftsteller. Sein Debüt „Ein Gefangener“ war jahrzehntelang vergriffen – bis jetzt.


Eine neue Facette des legendären Otto Grünmandl entdecken
In der Novelle „Ein Gefangener“ kommt eine selten offenbarte, ernste Seite zum Vorschein: Vielfältig und kunstfertig, atmosphärisch und eindringlich zeigt sich darin Grünmandl, der aufgrund seiner jüdischen Herkunft selbst von den Nationalsozialisten in ein Zwangsarbeitslager verschleppt wurde. Vor dem Hintergrund des zu Ende gehenden Zweiten Weltkriegs erzählt er in dichten, bestechenden Bildern von den sinnlosen Wirren des Krieges und dem Wert der Menschlichkeit. „Ein Gefangener“ bildet – gemeinsam mit weiterer Kurzprosa und Gedichten – den Auftakt zu einer Werkausgabe in fünf Bänden.


*****************************************************
Pressestimmen:


„Durch seine Arbeit als Schauspieler und Kabarettist wurde der Tiroler Otto Grünmandl im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt. Dass er aber, ganz für sich, auch Lyrik und Prosa von hoher Güte schrieb, wussten nur wenige.“
Wiener Zeitung, Anton Silhan (aus den Pressestimmen zu „Hinter den Jahren“)

Otto Grünmandl
Ein Gefangener
Werkausgabe Band 1. Kurzprosa und Gedichte
  •  
  • 22,90*
  • ISBN 978-3-7099-3460-9
  • 224 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  • Erscheinungstermin: 04.11.2019
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Otto Grünmandl

Otto Grünmandl, 1924 in Hall in Tirol geboren, war Kabarettist, Schauspieler und Autor von Prosa, Lyrik und Drehbüchern. Bevor er sich mit seinem ersten Soloprogramm "Der Einmannstammtisch" (1976) dem Kabarett und der Kleinkunst zuwandte, arbeitete er vor allem für den Hörfunk. Mit den "Alpenländischen Interviews" (gemeinsam mit Theo Peer) wurde Grünmandl innerhalb der großen Ö3-Hörerschaft bekannt. In den 1990er-Jahren trat Grünmandl mehrfach an den Münchner Kammerspielen auf (u. a. mit Gerhard Polt) und wirkte an Fernseh- und Radioproduktionen mit. Für sein vielgestaltiges Schaffen wurde er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Österreichischen Förderungspreis für Literatur (1969) und dem Deutschen Kleinkunstpreis (1978 und 1992). 2000 verstarb Otto Grünmandl. Bei Haymon erschien "Hinter den Jahren". Prosa und Gedichte (2000). 2019 erschien mit "Ein Gefangener" der erste Band einer fünfbändigen Werkausgabe, 2020 folgt der zweite Band "Das Ministerium für Sprichwörter", der die Romane Otto Grünmandls enthalten wird.

Alle Bücher von Otto Grünmandl

„Weniger bekannt ist Grünmandl als Schriftsteller, obwohl er zeitlebens Gedichte und Prosastücke schrieb. Band eins der jetzt erscheinenden Werkausgabe hält mit der titelgebenden Novelle ,Ein Gefangener‘ eine lohnende Wiederentdeckung bereit.“
DER STANDARD, Ivona Jelčić

„Grünmandls Novelle ,Ein Gefangener‘ erschien 1953 — und wurde schnell vergessen. Nun gibt sie Band eins einer auf fünf Bände angelegten Werkausgabe den Titel — und entpuppt sich als atemraubendes Kunststück: Grünmandl montiert unterschiedlichste Textformen zu einer schonungslosen Studie kriegerischen Irrsinns. Auch Grünmandls frühe Gedichte sind bestechend: Die Sprache ist einfach, der Rhythmus frei, die Bilder von anrührender Klarheit. Der von Maria Piok und Ulrike Tanzer herausgegebene und kenntnisreich kommentierte Band, ermöglicht eine — überfällige — Entdeckung.“
Tiroler Tageszeitung, Joachim Leitner

„vielfältig und kunstfertig, atmosphärisch und eindringlich“
Passauer Neue Presse

Das könnte Ihnen auch gefallen …