Harald Kollegger

Sommerholz

Roman

21,00 *

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-85218-349-7
  • 272 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
Artikelnummer: 349 Kategorie:

Das Leben des Donat Etsch ist völlig aus den Fugen geraten: nach der überstürzten Flucht von einem Survival-Seminar, von dem er seiner Tochter ein Fahrrad mitbringt, stirbt diese beim ersten gemeinsamen Ausflug, die Ehe geht in die Brüche. Nach dem vergeblichen Versuch, in Italien Boden unter den Füßen zu gewinnen, wird Etsch – wieder in Wien – unfreiwillig zum „Lebensberater“ und Detektiv: Seine Jugendfreundin Nelli ist auf geheimnisvolle Weise verschwunden. Er gerät in einen Strudel von teils gewaltsamen Ereignissen und strandet schließlich verletzt am Ufer des Irrsees. Inmitten der dortigen Idylle kommt es zum großen Showdown.
Der Autor weiß viel zu berichten, gibt in der Art, wie er seine Figuren zeichnet, Einblicke in die Welt der Neuronen und Neurosen, vergißt dabei aber auf eines nicht: auf Spannung. Ein Krimi? Nein, viel mehr.

Harald Kollegger
Sommerholz
Roman
  •  
  • 21,00 *
  • ISBN 978-3-85218-349-7
  • 272 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  • Erscheinungstermin: 01.03.2001
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Harald Kollegger

Harald Kollegger geboren 1955 in Bruck an der Mur, Neurologe, lebt und arbeitet in Wien. Mitherausgeber der Zeitschriften Nebelhorn und med-press Graz von 1975 bis 1978, Veröffentlichungen in neurologischen Fachjournalen, in Literaturzeitschriften und im ORF. Bei Haymon: Sommerholz . Roman (2001)

Alle Bücher von Harald Kollegger