Birgit Müller-Wieland

Wohin auch immer

Erzählungen

19,90 *

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-85218-601-6
  • 176 Seiten, gebunden
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
Artikelnummer: 601 Kategorie:

In den Erzählungen von Birgit Müller-Wieland stecken kleine Romane: das (ost)deutsch-österreichische Paar, das vor dem Hintergrund historischer Umwälzungen um einen gemeinsamen Ort im Leben kämpft; die junge Frau, die das Testament ihres Cousins zwingt, sich ihrer Herkunft und der Vergangenheit ihrer Familie zu stellen; oder die Mutter, die ein gefährliches doppeltes Spiel mit ihrer Tochter spielt. Es sind Geschichten von Liebe und Verrat, von Bindung und Trennung, von Hoffnung auf die Zukunft und Flucht aus der Vergangenheit – Geschichten aus dem Kraftfeld, das sich zwischen Menschen über Jahre hinweg oder in einem einzigen Moment aufbaut. Birgit Müller-Wieland erzählt sie in einem unaufdringlichen, poetischen Ton voller Musikalität und Farbigkeit, der weite Räume öffnet und den Blick doch auf das Wesentliche lenkt.

Birgit Müller-Wieland
Wohin auch immer
Erzählungen
  •  
  • 19,90 *
  • ISBN 978-3-85218-601-6
  • 176 Seiten, gebunden
  •  
  • Erscheinungstermin: 11.08.2009
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Birgit Müller-Wieland

Birgit Müller-Wieland geboren 1962 in Schwanenstadt/Oberösterreich. Ab 1980 Studium der Germanistik und Psychologie in Salzburg; Promotion 1989. Journalistische, kulturpolitische, wissenschaftliche Tätigkeit. Von 1989-1998 Vorstandsmitglied der Internationalen Peter-Weiss-Gesellschaft. Seit 1996 freie Schriftstellerin, lebt heute in München. Veröffentlichungen von Lyrik, Prosa, Essays und Kindergeschichten in Literaturzeitschriften, im ORF, Sender Freies Berlin, NDR, WDR sowie in Anthologien; Libretto nach einer Novelle von Hugo von Hofmannsthal ("Das Märchen der 672. Nacht") für die Wiener Kammeroper in der Vertonung von Jan Müller-Wieland (Uraufführung 29. Jänner 2000). Mehrere Preise und Stipendien, u.a. Rauriser Förderungspreis 1996, Harder Literaturpreis 2000, Würth-Literatur-Preis 2001, Adalbert-Stifter-Stipendium 2002, Stipendium des Berliner Senats 2002, Reinhard-Priessnitz-Preis 2002. Bei Haymon: "Die Farbensucherin". Prosa (1997), "Ruhig Blut". Gedichte (2002), "Wohin auch immer". Erzählungen (2009). http://www.birgit-mueller-wieland.de

Alle Bücher von Birgit Müller-Wieland