Ludwig Laher

Kein Schluß geht nicht

Erzähltes und Reflektiertes

22,90 *

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7099-7007-2
  • 232 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
  • Auch als Ebook erhältlich
Artikelnummer: 7007 Kategorie:

Von Piraten und Lichtglockenbewohnern – Ludwig Laher frönt der kleinen Form.

Kinder und Piraten, letales Vergrämen und speckige Ledertaschen, der Rapfel und die Lichtglockenbewohner, das Seligenstädter Dreieck und der Kurschattensprung: Ludwig Laher, bekannt und geschätzt für seine dokumentarischen Romane, versammelt Geschichten und Essays, die häufig von Schlüssen handeln – solchen wie dem Tod oder anderen Enden, und solchen, die gezogen werden. Dabei spielt immer auch die Sprache selbst eine wesentliche Rolle in diesem Buch – das Nachdenken über alltägliche, auch ungewöhnliche Begriffe und ihre Bedeutungen, mit all den überraschenden Entdeckungen, die bei genauem Hinschauen zu machen sind.
In Kein Schluß geht nicht frönt Ludwig Laher der kleinen Form, spannt dabei einen weiten Bogen und beweist erneut, dass er zu den vielseitigsten Autoren dieses Landes gehört.

Ludwig Laher
Kein Schluß geht nicht
Erzähltes und Reflektiertes
  •  
  • 22,90 *
  • ISBN 978-3-7099-7007-2
  • 232 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  • Erscheinungstermin: 11.09.2012
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Ludwig Laher

Ludwig Laher, geboren 1955 in Linz, studierte Germanistik, Anglistik und Klassische Philologie in Salzburg, Dr. phil.; lebt in St. Pantaleon (Oberösterreich). Er schreibt Prosa, Lyrik, Essays, Hörspiele, Drehbücher und Übersetzungen; dazu kommen wissenschaftliche Arbeiten. Mehrere Bücher, bei Haymon: Selbstakt vor der Staffelei. Erzählung (1998), Wolfgang Amadeus junior: Mozart Sohn sein. Roman (1999), Herzfleischentartung. Roman (2001), So also ist das / So That’s What It’s Like. Zweisprachige Anthologie (2002), Aufgeklappt. Roman (2003), Folgen. Roman (2005), Und nehmen was kommt. Roman (2007). Ixbeliebige Wahr-Zeichen? Über Schriftsteller-‚Hausorthographien‘ und amtliche Regel-Werke (Studienverlag, 2008). Zuletzt: Einleben. Roman (2009) und Verfahren. Roman (2011, Longlist des Deutschen Buchpreises 2011). http://www.ludwig-laher.com

Alle Bücher von Ludwig Laher