Markus Ramseier

Vogelheu

Roman

19,90 *

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7099-7013-3
  • 336 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
  • Auch als Ebook erhältlich
Artikelnummer: 7013 Kategorie:

Eine Geschichte von Sehnsucht, Hoffnung und dem Aufbruch in das eigene Leben.

Jahrelang war der Rebberg neben dem elterlichen Wellness-Hotel das private Paradies von Flo. Hier, an der Seite von Großvater Schneck, dem geerdeten Weinbauern, Erfinder, Fabulierer, Charmeur, in der geborgenen Welt ihrer Kindheit, fühlt sich das Leben für das junge Mädchen richtig an – Wellness pur. Doch auch der Großvater kann die Zeit nicht anhalten: Als ein Brand sein Haus am Fuß des Rebbergs zerstört, ahnt Flo erstmals, was Abschiednehmen heißt – und dass für sie nun der Moment gekommen ist, in ihr eigenes Leben hinauszutreten.
Beeindruckend gelassen, mit liebevollem Blick für die vielen zauberhaften Details rund um uns und mit feiner Ironie erzählt Markus Ramseier Flos Geschichte: eine Geschichte von der Sehnsucht nach der vertrauten Welt der Kindheit und von der Suche nach dem eigenen Weg durch das Leben.

Markus Ramseier
Vogelheu
Roman
  •  
  • 19,90 *
  • ISBN 978-3-7099-7013-3
  • 336 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  • Erscheinungstermin: 11.07.2013
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Markus Ramseier

Markus Ramseier war ein Schweizer Meister zarter Töne. Der 1955 in Liestal geborene und 2019 verstorbene Schriftsteller, Journalist, Lektor und Flurnamenforscher verstand es, seiner Prosa eine poetisch-zarte Melodie zu verleihen. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, etwa den Buchpreis des Kantons Bern (1995), den Bettina-von-Arnim-Preis (2001) und den Kulturpreis Kanton Basel-Landschaft (2014). Nach "Vogelheu" (2014) erschien auch sein Roman "In einer unmöblierten Nacht" (2018) bei Haymon.

Alle Bücher von Markus Ramseier

„sorgfältig entwickelte und mit liebevoller Warmherzigkeit dargestellte Figuren“ ekz-Informationsdienst, Dagmar Härter „Markus Ramseier erzählt friedlich, innig und gelassen von den großen Dingen, die am Ende des Lebens daherkommen, aber keinen Schrecken mehr auslösen.“ Tiroler Gegenwartsliteratur, Helmuth Schönauer