Thomas Raab

Der Metzger sieht rot

Kriminalroman

12,95*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-7099-7920-4
  • 336 Seiten, Paperback
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
  • Auch als Ebook erhältlich
Artikelnummer: 7920 Kategorie:

Sport ist Mord. Der Metzger hat es ja schon immer gewusst …

Der Metzger – ein Original
Der Metzger, das ist einer, der alte Dinge liebt. Als Restaurator kennt er die Schönheit eines Gegenstands, wenn dessen abgenutzte Oberfläche eine Geschichte erzählt. Er ist einer, der gerne allein ist, manchmal allerdings ist er auch einsam. Er ist einer, der in der Schule gemobbt wurde, weil er zu klug und zu weich war für die wilden Bubenspiele am Pausenhof. Einer, der gerne Rotwein trinkt, mitunter viel zu viel, und dann fantasiert von den üppigen Rundungen seiner ehemaligen Schulwartin. Denn auch, wenn mit dem Wein manchmal die Melancholie kommt, weiß er um die schönen Seiten des Lebens. Und um die lustigen. Vor allem aber ist der Metzger einer, dem das Verbrechen immer wieder vor die Füße fällt – und ihn zu seinem Leidwesen, aber zur Freude einer großen Leserschaft, zwingt, die gemütliche Werkstatt zu verlassen und Nachforschungen anzustellen.


Der Raab – ein Kultautor
Der Raab, das ist einer, der einen unverwechselbaren Stil hat. Schräger Humor, authentische Charaktere, Wortwitz, feine Gesellschaftskritik; vor allem eine extrem gute Beobachtungsgabe und zugleich die Fähigkeit, die Beobachtungen treffend-komisch aufs Papier zu bannen, das ist die Mischung, die ihn so erfolgreich gemacht hat. Beim Lesen ist es zuweilen schwer zu entscheiden, ob man gespannt der Auflösung entgegenfiebern oder sich lieber doch möglichst viel Zeit lassen möchte, um das Lesevergnügen voll auszukosten. Und vielseitig ist er, der Raab – er schreibt nicht nur sehr verschiedene Kriminalromane, sondern auch Drehbücher. Man munkelt außerdem, dass er seine Lesungen zuweilen selbst musikalisch untermalt. Und gerne auch eine Kostprobe von seinem kabarettistischen Potential gibt …


Der zweite Metzger-Krimi – eine finale rote Karte
Menschenmassen sind des Metzgers Sache nicht. Aber für seine geliebte Danjela tut er fast alles – mit ihr geht er sogar zu einem Heimspiel des Fußballspitzenclubs „Kicker Saurias“. Leider spielt diesmal auch der Sensenmann mit – und verübt ein grobes Foul: Für den nigerianischen Tormann endet das Spiel bereits vor dem Schlusspfiff, er bricht plötzlich tot zusammen.
Und als sei dies noch nicht genug, gerät Danjela, die ihre Neugier nicht bezähmen kann, am nächsten Tag vor dem Stadion in Lebensgefahr. Das wird ein Nachspiel haben! Der sonst friedliebende Metzger schäumt vor Wut, macht sich auf die Suche nach dem Täter und findet Ungeheuerliches!


 


****************************************************************************
„Ich bin ja absolut nicht fußballinteressiert, aber dieser Metzger-Fall hat mich trotzdem begeistert und bestens unterhalten.“


„Thomas Raab ist für mich der beste Figurenzeichner der deutschsprachigen Krimilandschaft. Der Metzger und seine Danjela sind fast schon alte Freunde!“


*****************************************************************************



Thomas Raab
Der Metzger sieht rot
Kriminalroman
  •  
  • 12,95*
  • ISBN 978-3-7099-7920-4
  • 336 Seiten, Paperback
  •  
  • Erscheinungstermin: 14.03.2019
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Thomas Raab

Thomas Raab, geboren 1970 in Wien. Schulzeit eher mühsam, wäre da nicht das Klavier gewesen, sozusagen Gratis-Psychotherapie. 1988 dann doch Matura. Danach erste Versuche als Liedermacher, Studienabschluss Mathematik & Sport. Es folgten 10 Jahre einerseits als Lehrer (weil es so schön war in der Schule), andererseits im Musical- und Musiktheaterbereich und als Singer-Songwriter. Seit 2007 Schriftsteller, sieben Romane um den Restaurator Willibald Adrian Metzger, vielfach ausgezeichnet, und "Still – Chronik eines Mörders". Zuletzt ermittelte in "Walter muss weg" nicht der Metzger, sondern die betagte Frau Huber (2018).

Alle Bücher von Thomas Raab

Das könnte Ihnen auch gefallen …