Bernhard Aichner

Bernhard Aichner, geboren 1972, lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Die Thriller seiner „Totenfrau“-Trilogie wurden in 16 Sprachen übersetzt und standen monatelang an der Spitze der Bestsellerlisten. Eine Verfilmung durch Netflix und den ORF ist in Vorbereitung. Mit dem Thrillern „Bösland“ und „Der Fund“ setzt er seine Erfolgsgeschichte fort. Bei Haymon erschienen mehrere Romane, u.a. „Schnee kommt“ (2014), „Das Nötigste über das Glück“ (2015), „Kaschmirgefühl“ (2019) sowie die Max-Broll-Krimis. Aktuell sorgt Aichner mit einer Reihe um den Pressefotografen David Bronksi für durchlesene Nächte. 2022 erscheint bei Haymon die Neuauflage des Romans „Nur Blau“, in der Aichner einmal mehr zeigt, wie mühelos er zwischen den Genres wechselt und dass Spannung und Emotion in seinem Werk untrennbar miteinander verbunden sind.
www.bernhard-aichner.at

Bücher