Steffen Beilich

Steffen Beilich arbeitet als freiberuflicher Diplom-Übersetzer und Diplom-Dolmetscher für Belarussisch, Englisch und Russisch. Von 2004 bis 2019 war er als Konferenzdolmetscher, Übersetzer und Korrektor im Deutschen Auswärtigen Amt und an der Deutschen Botschaft in Moskau und Minsk beschäftigt. Andrej Kurkows „Ukrainisches Tagebuch“ (Haymon 2014) übersetzte er aus dem Russischen.

Bücher