Hans Moser

Das große Wörterbuch der Tiroler Dialekte

24,90*

  • in Herstellung
  • ISBN 978-3-7099-3457-9
  • ca. 610 Seiten, gebunden

Nicht vorrätig

  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
Artikelnummer: 3457 Kategorie:

Tauchen Sie ein in die bunte Vielfalt der Tiroler Dialekte!

Wissen Sie, was ein „Gschistigschasti“ ist?
Was bedeutet es, wenn ein Osttiroler „åschtalettn“ ruft?
Und welches Gemüse kommt eigentlich auf den Teller, wenn die Oma im Garten „Stranggelen“ sammelt?


Tirolerisch von a wie åplattln bis z wie Zwiderwurzn
Ob Nord-, Ost- oder Südtirol – die Tiroler Dialektwelt bietet facettenreiche Sprachblüten. Informativ und unterhaltsam versammelt Hans Moser den Tiroler Kulturschatz in diesem umfangreichen Wörterbuch: Mundartwörter aus dem Alltag, deren Ursprung Ihnen Kopfzerbrechen bereitet, Ausdrücke und Wendungen, die Sie schon seit Ihrer Kindheit kennen, dialektale Neubildungen, die Sie überraschen werden, sowie aufschlussreiche Informationen zu Herkunft, Bedeutung, Aussprache und zahlreiche Beispiele bei jedem Eintrag.


Ein Wörterbuch zum Schmökern, Wundern und Zungenbrechen
Hans Moser
ist der Spezialist für Tiroler Mundarten. In Zusammenarbeit mit Robert Sedlaczek, dem österreichischen Wörterbuch-Papst, und mit Unterstützung von zahlreichen Gewährsleuten aus den Regionen hat er dieses wissenschaftlich fundierte und unterhaltsam aufbereitete Wörterbuch und damit ein Standardwerk zum Tirolerischen geschaffen. Ein unentbehrliches Buch für TirolerInnen, die sich ihrer eigenen sprachlichen Besonderheiten bewusst werden wollen, und für BesucherInnen, die diese eigenwillig-charmanten Dialekte endlich auch über das legendäre „Oachkatzlschwoaf“ hinaus kennen- und lieben lernen möchten.

Hans Moser
Das große Wörterbuch der Tiroler Dialekte
  •  
  • 24,90*
  • ISBN 978-3-7099-3457-9
  • ca. 610 Seiten, gebunden
  •  
  • Erscheinungstermin: 01.03.2019
  • in Herstellung
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Hans Moser

Hans Moser, geboren 1939 in Thiersee, Studium der Germanistik, Geschichte, Philosophie und Romanistik an der Universität Innsbruck. Lektor für Civilisation allemande an der Universität Straßburg, Mitbegründer und Mitherausgeber der Germanistischen Reihe im Rahmen der „Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft“. 1982–1985 Dekan der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck, später langjähriger Rektor der Universität Innsbruck und 2007–2009 Rektor der FH Kufstein. Zahlreiche Veröffentlichungen, unter anderem zu den Mundarten im süddeutschen Sprachraum und ihrer historischen Entwicklung. Bei HAYMONtb: "Das Radio-Tirol-Wörterbuch der Tiroler Mundarten" (2013) und "Wörterbuch der Südtiroler Mundarten" (2015). 2020 folgt "Das große Wörterbuch der Tiroler Dialekte" (in Zusammenarbeit mit Robert Sedlaczek).

Alle Bücher von Hans Moser

Das könnte Ihnen auch gefallen …