Christian Thanhäuser, Karl-Markus Gauß

Die Donau hinab

19,90*

  • lieferbar
  • ISBN 978-3-85218-599-6
  • 152 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  • * Preis inkl. Mehrwertsteuer.
  • Wir liefern nach Österreich und Deutschland. Der Versand ist kostenlos. Versand in weitere EU-Staaten in Vorbereitung.
Artikelnummer: 599 Kategorie:

Eine Reise entlang der Donau, der Lebensader Mitteleuropas, von den verschiedenen Quellen durch die Länder der ehemaligen k.u.k. Monarchie über das Schwarze Meer zum Bosporus: Christian Thanhäuser spiegelt den Verlauf der Donau in seinen filigranen Zeichnungen und Holzschnitten, Karl-Markus Gauß erzählt in seinem Donaualphabet von A wie Albahari bis Z wie Zwiefalten den Fluss entlang durch Zeiten und Länder: von Schriftstellern und Gelehrten, die am Ufer der Donau wirkten, von ihren Ideen und Büchern, von Geschichten und Geschichte, die dort geschrieben wurden – und von seinen ganz persönlichen Erinnerungen an seine donauschwäbische Familie.
Die zarten Donaubilder von Thanhäuser verflechten sich mit den Betrachtungen, Erzählungen und Abschweifungen von Gauß zu einer gemeinsamen Geschichte der Donau – der Geschichte eines Flusses, der Länder und Menschen, Kulturen und Epochen bis heute verbindet.

Christian Thanhäuser, Karl-Markus Gauß
Die Donau hinab
  •  
  • 19,90*
  • ISBN 978-3-85218-599-6
  • 152 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  •  
  • Erscheinungstermin: 10.09.2009
  • lieferbar
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Christian Thanhäuser

Christian Thanhäuser, geboren 1956 in Linz, lebt in Ottensheim/Oberösterreich. Vielfach preisgekrönter bildender Künstler, Grafiker, Buchgestalter und Verleger der Edition Thanhäuser. Zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland. Bislang erschienen über sechzig mit Holzschnitten und Radierungen illustrierte Bücher und Mappenwerke. Bei Haymon: Die Donau hinab (gem. mit Karl-Markus Gauß, 2009).

Alle Bücher von Christian Thanhäuser

Karl-Markus Gauß

Karl Markus Gauß, geboren 1954, lebt als Schriftsteller in Salzburg. Herausgeber und Chefredakteur von Literatur und Kritik, Journalist u.a. für Die Zeit, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, Salzburger Nachrichten und Die Presse. Für seine Essays und Reisereportagen wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Manès-Sperber-Preis (2005), dem Georg-Dehio-Buchpreis (2006) und dem Mitteleuropa-Preis (2007). Foto: Kurt Kaindl

Alle Bücher von Karl-Markus Gauß