Elsbeth Wallnöfer, Marie Vermont

TRACHT MACHT POLITIK

24,90*

  • in Herstellung
  • ISBN 978-3-7099-8113-9
  • 272 Seiten, gebunden

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 8113 Kategorie:

Trägst du Tracht? Oder regt sie dich auf? – Ob geliebt oder verdammt: Tracht und Dirndl sind heißer Diskussionsstoff!

Kitsch, Kommerz, kulturpolitische Waffe: Wem gehört die Tracht?
Man schmückt sich mit ihr auf Volksfesten, Hochzeiten und Empfängen. Patriotische Modelabels haben sie für sich entdeckt. Trachtenvereine pflegen sie in ihren regionalen Ausformungen, die Designer der Haute Couture bringen sie neu interpretiert auf die Laufstege der Welt. PolitikerInnen verschiedenster Lager tragen sie, andere verweigern sich ihr. Die einen hassen, die anderen lieben sie: die Tracht. Egal, in welchen Farben und in welchem Kontext sie getragen wird – eines ist sie immer: ein Statement. Aber wofür? Ist sie ein farbenfrohes Zeichen regionaler Tradition und Zugehörigkeit? Nationalistische Gesinnungskleidung? Symbol einer „Leitkultur“? Oder doch einfach nur ein schönes Stück Stoff?


Über Kleiderordnungen, Tradition und ländlichen Schick
Um die Tracht tobt ein Kampf. Aber wo liegen eigentlich die Wurzeln dieser Polarisierung? Von der einfachen Alltagsbekleidung über das Sehnsuchtsobjekt reicher Sommerfrischler und die Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten bis zum Dirndl aus dem Discounter folgt Elsbeth Wallnöfer in ihrem Buch dem Weg eines Kleidungsstücks, der verwobener und verstrickter nicht sein könnte. Die Ethnologin und Philosophin fragt nach Demokratisierung und technischem Fortschritt, erzählt von Patriotismus, der Vision einer alldeutschen Kultur und vom nationalsozialistischen Verbot für Juden, Tracht zu tragen. Sie spürt den ursprünglichen Schnitten und Farben der Tracht nach und stellt Billigdirndln von der Stange den Haute Couture-Dirndln auf dem Catwalk gegenüber.


Mode vor dem Hintergrund erstarkender nationalistischer Tendenzen
Elsbeth Wallnöfer erzählt von Menschen, Moden und Mythen und legt frei, was vom Dirndl übrigbleibt, wenn Landromantik, politisches Korsett und die hartnäckigsten Irrtümer abgetragen sind. Ein hervorragend recherchiertes, ebenso pointiertes wie leidenschaftliches Buch – und ein beherzter Aufruf, sich das Dirndl zurückzuerobern! Mit zahlreichen farbigen Illustrationen und einem kunstvoll gestalteten Plakat.

Elsbeth Wallnöfer, Marie Vermont
TRACHT MACHT POLITIK
  •  
  • 24,90*
  • ISBN 978-3-7099-8113-9
  • 272 Seiten, gebunden
  •  
  • Erscheinungstermin: 17.11.2020
  • in Herstellung
  •  
  • Cover herunterladen (300 dpi)

Elsbeth Wallnöfer

Elsbeth Wallnöfer, geboren in Südtirol, ist Volkskundlerin und Philosophin und lebt in Wien. Sie beschäftigt sich seit Jahren mit der Tracht. Unermüdlich kritisiert sie den unreflektierten Umgang mit Althergebrachtem. Ihre Kommentare erscheinen u.a. in den Tageszeitungen STANDARD, KURIER und FALTER. Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter „Märzveigerl & Suppenbrunzer. 555 Begriffe aus dem echten Österreich“ (Verlag Anton Pustet 2014) sowie „Geraubte Tradition. Wie die Nazis unsere Kultur verfälschten“ (Sankt-Ulrich-Verlag 2011). Bei Haymon erschien ihr Buch "Heimat. Ein Vorschlag zur Güte", in dem sie den Begriff "Heimat" durchleuchtet und neu denkt. 2020 folgt das Werk "TRACHT MACHT POLITIK".

Alle Bücher von Elsbeth Wallnöfer

Marie Vermont

Marie Vermont ist meistens in Wien und Teil des Kollektivs SOYBOT. Sie beschäftigt sich gerne mit abstrakt relevanten Themen wie Kreuzschifffahrt, Kabel, Illustration, RISO-Druck, Geräusche, Computer, Materie, UFOs, Tribals, Wachs, Haikus, Ragweed, fliegenden Teppichen, Solarparks und neuerdings auch Trachten. Die farbenprächtigen Illustrationen in Elsbeth Wallnöfers "TRACHT MACHT POLITIK" (Haymon 2020) stammen von ihr.

Alle Bücher von Marie Vermont